Hallo und Bilder sehen

f√ľr Alles
Silberblick
Alter: 54
Beiträge: 4
Dabei seit: 2016

Hallo und Bilder sehen

Beitrag von Silberblick » 27.02.2016, 19:57

Hallo zusammen,
Ich bin in Eurem Forum gelandet, weil ich seit 30 Jahren eine Fähigkeit habe, die ich bis heute nicht wirklich ausgelebt habe.
Ich sehe Bilder, Farben, Videos usw. vor meinem geistigen Auge, die das Seelenleben des jeweiligen Menschen wiederspiegeln. Schalte ich meinen "Blick" an, dann sehe ich ganz individuelle Bilder. Im Gespr√§ch mit den Menschen haben diese dann oft ein Aha-Erlebnis, f√ľhlen sich verstanden und gesehen und empfinden meine Bilder als den visuellen Ausdruck ihres Zustandes, ihrer Probleme u. √Ą.
Bis heute habe ich diese Fähigkeit nur bei Freunden und Bekannten eingesetzt und nicht bei Fremden oder gar gegen Geld. Ich weiß auch nicht, ob es sich um eine Art "Hellsehen" handelt oder nicht. Ich bin einfach unsicher, ob ich diese "Gabe" anwenden soll oder nicht.
Ich w√ľrde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Gedanken dazu mitteilen w√ľrdet.
Alles Liebe :flower:
Silberblick

Benutzeravatar
peter-o
Alter: 69 (m)
Beiträge: 766
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von peter-o » 27.02.2016, 22:21

Hallo Silberblick, meine
Silberblick hat geschrieben: ... Gedanken dazu ...
Silberblick
w√ľrde ich Dir gern pers√∂nlich mitteilen, denn hier im Forum hat das wenig Sinn.
Ich finde es erfreulich, dass Du wenigstens angibst in NRW zu leben. Da ließe sich vielleicht ein Treffen organisieren.
Ich bilde in Leverkusen seit 1988 nach den Methoden der "spiritualist church" und dem "brasilianischen Spiritualismus" Medien aus.
Wenn es Dich interessiert, schau Dich auf meiner Homepage um und schreib mich dann an,
denn was Du schreibst, liest sich vielversprechend.

Ich w√ľnsche Dir auf Deinem Weg jedenfalls viel Erfolg. :love:
LG. von Peter-O

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 576
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 28.02.2016, 13:45

Hallo Silberblick, diese "Filme" - wie ich sie nenne -
können in der Beratung hilfreich sein, wenn man
verantwortungsvoll damit umgeht.
Sicher siehst du auch "Sachen", die dich schockieren
oder wenigstens unangenehm f√ľr dich sind. Wie man
mit diesen "Infos" umgeht, ist eine Kunst f√ľr sich...
Aber das kann man lernen. Und einfach 1 : 1 `raus-
plappern geht gar nicht! Klar, weißt du das selbst...

Ich denke, um mit dieser Gabe - und die gilt es immer
wieder zu pr√ľfen, denn auch eigene Assoziationen ent-
stehen, die dein "Bild" verfälschen können - wirklich
etwas Sinnvolles "anzustellen", solltest du m.E. eine
Zusatzausbildung bzgl. Psychologischer Beratung hinzu
nehmen, denn alles Andere käme "Herumdoktern"gleich.

F√ľr mich gleicht das Unterbewusstsein einem Gummi-
band, weil es durchgehend Vergangenheit, Gegenwart
und Zukunft kennt. Wir alle tragen es mit uns herum;
und kurz gesagt, funktionieren "Orakel" genau deshalb.
So könnte man es auch "Film" nennen, von dem einem
selbst schon mal "Bilder" mit ganzen Empfindungs-"Paketen"
unverhofft auftauchen, von dem aber auch - geschult
oder angeboren - anderen Menschen "Bilder" erscheinen.
Also, in meinen Augen alles ganz normal und zugehörig
zu den menschlichen Fähigkeiten, aber bei den meisten
"versch√ľttet", als Quatsch abgetan und z.T. einfach nur
als unheimlich und gruselig empfunden.

Was "die Sache" interessant und n√ľtzlich macht, ist aber
der Umgang damit. Wenn du ehrlich mit dir selbst bist,
wirst du auf die Eitelkeit stoßen, die zu allererst "be-
arbeitet" werden muss. Klar, kannst du dich bei "Voll-
treffern" freuen, aber wirklich "Sinn" und positive
Energie kannst du nur vermitteln, wenn du mehr davon
weißt, wie wir Menschen ticken...
Und wenn du anderen am Ende Gehör schenken kannst,
Empathie, Verständnis und Liebe und evtl. konstruktive
Hilfen und Vorschl√§ge, dann solltest du - auch f√ľr die
von dir geschenkte Zeit - Geld nehmen können, finde ich.
Viel Erfolg und Gl√ľckwunsch zu deinem Talent!
LG sensmitter

Silberblick
Alter: 54
Beiträge: 4
Dabei seit: 2016

Beitrag von Silberblick » 29.02.2016, 19:53

Hallo Sensmitter,
Danke f√ľr Deine Antwort, die mich wieder einmal erneut dar√ľber nachdenken lie√ü, ob ich einen HP-Schein machen soll. Aber ich w√ľrde die Ausbildung nur machen, um den Schein zu kriegen. Da ist keine andere Motivation und das reicht mir nicht. Nat√ľrlich kann es sein, dass ich w√§hrend der Ausbildung Inhalte kennen lerne, die mich faszinieren und wichtig werden, aber das steht in den Sternen.
Mir reichen die Bilder (haben wir da wirklich eine vergleichbare Erfahrung?) und mit den Bildern will ich arbeiten; ich f√ľhle mich dabei als Spiegel. Ich habe verschiedene Ausbildungen und Weiterbildungen versucht, habe den 2. Reikigrad und habe ganzheitliche Massagetherapeutin gelernt. Aber nichts davon hat mir geholfen die Bilder besser zu verstehen, den Umgang damit zu lernen und meiner wirklich guten Intuition eine Portion Theorie hinzuf√ľgen. Das suche ich...
Ja, die Phase der Eitelkeit hatte ich auch, aber die liegt schon lange zur√ľck. Mittlerweile stapele ich eher zu tief, um der Gefahr der Eitelkeit auszuweichen.
Aber aus Angst vor meinen eigenen Unzul√§nglichkeit lasse ich dieses "Talent" brach liegen, halte es zur√ľck und genau das finde ich sehr traurig.

Silberblick :mad: :mad:

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 29.02.2016, 21:33

meine begabung geht in die gleiche richtung. ich f√ľrchte es gibt keine quelle auf die man zur√ľckgreifen k√∂nnte um mehr input zu erhalten.
jedenfalls hab ich bis dato nichts entdeckt. ich bin da etwas länger dran, da es bei mir schon im alter von 4 jahren losging.

freud besa√ü wohl ebenfalls eine √§hnliche begabung. er ist bekannt daf√ľr alles andere als wissenschaftlich gearbeitet zu haben. es ist also zu vermuten, dass er die patienten "gelesen" hat. ramo w√ľrde scannen dazu sagen.

die fernöstlichen ansätze, so etwas mit intuiton usw. zu erklären, sind eine sackgasse.

mit reiki hat das √ľberhaupt nichts zu tun. reiki geht in richtung der emergetisch eher schllchteren heilertalente, also zu den rudiment√§ren begabungen
von menschen mit angeborenen, geerbten fähigkeiten.
hellsehen trifft es auch nicht. die fähigkeiten der hellseher sind anders gelagert. das geht mehr in richtung der kognitiven begabungen.

auch suggestorfähigkeiten sind anders gelagert. suggestoren, als hochenergetiker, erreichen zwar eine ähnliche tiefe aber nicht so umfassend. ausserdem neigen sie dazu manipulierend in die probleme der probanten einzugreifen.

du wirst also kaum jemand finden der dich weiterbringt oder deine fragen beantworten kann.

wenn du dich jeoch n√ľtzlich machen willst.
freud beispielsweise, versuchte therapeutisch hilfe zu leisten. leider k√ľmmerte er sich, genau wie jung, fast ausschliesslich um erkrankte menschen. also menschen die deutlich erkennbar erkrankt waren. deswegen sind die begrifflichkeiten der psychologie alle extrem negetaiv vorbelastet.
die psychologie allein bringt einen deswegen auch nicht weiter.

wenn dir daran gelegen ist menschen zu helfen und hilfestellung (leb enshilfe)zu leisten, davon gehe ich mal aus, da du dich als reiki geoutet hast, wäre es empfehlenswert dich mal näher mit den menschlichen archetypen zu beschäftigen.

es gibt da ganz andere ansätze
da werden die negative begriffe quasi ins positive √ľbersetzt.

http://www.maennlichkeit-staerken.de/ma ... liebhaber/

hier w√§re also f√ľr jemanden mit deiner begabung ein riesiges tummelfeld, wo du auf deine mitmenschen positiv einwirken k√∂nntest.

das w√ľrde deinem talent inhalt geben und w√§re vermutlich gut f√ľr eine pers√∂nliche weiterentwicklung.


p.s. hab jetzt auf die schnelle keinen anderen link entdeckt. die archetypen sind nat√ľrlich auch f√ľr frauen g√ľltig. das mit dem m√§nnlich istz quatsch!

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1659
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 29.02.2016, 23:28

Hallo Weltenspringer,

ich w√ľrde es unter Empathie einordnen.
Empfangen was andere aussenden.
Oder eine Art Zwischending. Das was ich da oft sehe, sind die Knotenpunkte, an denen sich die Menschen entschieden m√ľssen welchen Weg sind einschlagen.
Denke doch das alles mit Empathie was zu tun hat.
Das hatte ich schon einmal geschrieben, einloggen in die Zeitlinie des anderen.
Es gibt nicht nur Empathie f√ľr mich, Suggestor geh√∂rt dazu, eine Art AK usw.
Denke einige Bereiche setzten sich aus mehr wie einer F√§higkeit zusammen. Es ist wie mit dem Handwerk. Um etwas auszuf√ľhren geh√∂ren mehrere Sinne dazu.
So lässt sich das Bilder, Videos sehen, oder ganzer Abläufe erklären.
Es ist ein Mix aus verschiedenen Fähigkeiten.
Selbst die einzelnen Fähigkeiten setzten sich aus verschiedenen Stufen zusammen.
Empathie ist nicht gleich Empathie.
Es liegt an dem Empathen was er wissen will.
Zumindest ist es so bei mir. Entweder nur Oberflächlich oder durch die verschiedenen Schichten gehen. Je nach Interesse.
Suggestor ist genauso, es richtet sich an dem was ich erreichen möchte.
"Hellsehen" oder ähnliches läuft genauso ab Es ist die Menge der Energie die eingesetzt wird und die Tiefe man man erreichen möchte.

Wenn ich z.B. die Zeitlinie eines Menschen nehme, dann muss ich erst einmal ihn Empfangen, als Empath. Dann gehe ich raus ist eine kleine AK, aber nichts großes, gehe an seiner Zeitlinie entlang bis zu dem nächsten Knotenpunkt. Was reinkommt sind visuelle Effekte.
Hellsehen läuft auf einer anderen Schiene, das stimmt.
Ich w√ľrde auf das universelle Ged√§chtnis tippen oder wie das Teil hei√üt.
Das Produkt ähnelt sich, hat aber im energetischen ein ganz andere Energiepotenzial.

Das mit den Bildern empfangen w√ľrde ich energetisch auf der unteren Ebene ansiedeln.
Im Zwischenmenschlichen Bereich wie Empathie, Suggestor und Zeitlinie.

Gruß ramalon

Silberblick
Alter: 54
Beiträge: 4
Dabei seit: 2016

Beitrag von Silberblick » 01.03.2016, 17:24

Danke Ramalon und Weltenspringer,

Es gibt keine Theorie, das habe ich schon l√§nger bef√ľrchtet :???:, Weltenspringer.
Ich erlebe mein Sehen auch als eine Form des Empfangens Ramalon.
Wie viel und was ich sehe ist aber meinem Empfinden nach davon abh√§ngig, was der andere preisgeben kann und will. Ich habe stets das Gef√ľhl, dass ich nur das sehe, was der andere im Moment verkraften kann.
Aus dem Grund ist das Sehen auch kein Zufallstreffer, Sensmitter, und ich habe nicht den Eindruck, dass ich etwas nicht sagen darf. Viel mehr empfinde ich es so, dass ich die Bilder vermitteln soll. Auch ist meine Interpretation dabei gar nicht entscheidend. Mein Gegen√ľber versteht die Bildersprache in der Regel eher besser als ich.

Aber ich lese heraus, dass Euch mein Sehen bekannt ist, dass Ihr es einordnen könnt.
Wie kann ich es denn f√ľr mich einordnen. Gibt es da nichts, woran ich mich orientieren kann?
Und soll ich damit nach draußen gehen und wenn ja wie?

Ich bin einfach ratlos.

Euch auf jeden Fall schon mal vielen Dank

Silberblick :smile10:

ramalon
Alter: 60
Beiträge: 1659
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 02.03.2016, 01:02

Hallo Silberblick,

das Ganze ist aber nichts Tragisches.
Es sind oft viele Dinge die im Leben unangenehm sind, aber man gewöhnt sich daran.
Ich brauche nur jemand ansehen um zu wissen ob er in k√ľrze stirbt.
Meinem Umfeld ist es ab und zu etwas unheimlich.
Kommt aber auch daher, dass ich oft meine Klappe nicht halten kann.

Ist aber auch so mit den Bilder oder Videos sehen.
Ich nenne es die Zeitlinie der Person.
Nur ich kann dort auch aktiv reingehen um mir Infos zu beschaffen.

Eigentlich gehe ich nur rein um Knotenpunkte zu finden, dann sehe ich dort den weiteren Verlauf des Lebens.
Besser gesagt beide Wege und ich weiß im Voraus welchen Weg diese Leute gehen werden.
Muss aber ehrlich zugeben dass mich einige oberflächliche Bilder nicht sonderlich interessiert haben. Ich bin mehr an die Emotionsebene interessiert und den Bildern dabei.
Basis der √Ąngste usw.

Wie man Dein sehen einordnen kann, weiß ich auch nicht.
F√ľr mich ist es ein Mix aus einigen F√§higkeiten.
Etwas Empathie und Hellsehen vielleicht.

Versuche es einmal mit Meditation und loslassen des Körpers.
Die Energie die reinkommt kannst du dann nehmen und darauf raus gehen.
Damit hast du dann mehr Möglichkeiten.

Bei mir habe ich auch f√ľr viele Dinge keine Begriffe, aber was soll es.
Muss alles einen Namen haben?
Ich nehme es wie es ist.

Gruß ramalon

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beiträge: 576
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 02.03.2016, 12:29

Hallo Silberblick,
wenn du schreibst, du w√ľrdest nur sehen, was andere
"verkraften" können, scheinen die Bilder ja idealerweise
"gut gefiltert". Gl√ľckwunsch! Und das meine ich nicht
ironisch, denn ich sah so manche Horrorszenarien...
Ich habe √ľbrigens nicht den Eindruck, dass Menschen
nur "`rausgeben", was sie bewusst wollen; im Gegenteil...

Nun, mir kommt es einfach darauf an, verantwortungsvoll
damit umzugehen und die eigenen Worte mit Bedacht zu
wählen, wenn`s brenzlig wird.
LG sensmitter

Silberblick
Alter: 54
Beiträge: 4
Dabei seit: 2016

Beitrag von Silberblick » 02.03.2016, 18:18

Danke euch,
Offensichtlich habe ich bisher einiges richtig gemacht. Das ist schön zu lesen.
Tatsächlich habe ich keinen weiteren Hinweis meine Fähigkeitken einzuordnen.
Ich habe viel gelernt in Umgang mit den Bildern, z. B. kann ich Reiki-Energie schicken, um die Energie anderer positiv zu unterst√ľtzen, was die Bilder dann auch best√§tigen.
Und ja, es ist alles gewissermaßen gefiltert, weil unbewusst die Anderen preisgeben, was sie preiszugeben bereit sind.
Ihr habt mir Mut gemacht offen zu sein f√ľr neue Entwicklungen.
Ich w√ľnsche mir, dass ich zum Wohle Anderer mein Sehen einsetzen kann, ohne meine Eitelkeiten zu f√ľttern. Das w√§re sch√∂n. :smile01: :smile01: :smile01:

Lieben Dank Silberblick :smile06: :smile06: :smile06:

Benutzeravatar
peter-o
Alter: 69 (m)
Beiträge: 766
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von peter-o » 15.03.2016, 14:22

Hallo Silberblick,
ich freue mich, dass Du zu uns kommen wolltest,
bitte aber jetzt um offizielle Bestätigung, dass Du am Samstag, den 19.3.2016
um 16:00 Uhr auch kommst, - denn bei uns ist jeder Platz kostbar.
Lieben Gruß :oops:
von Peter-O

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 923
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 16.03.2016, 01:46

ich wage ernsthaft zu bezweifeln, dass die totenbeschw√∂rung der richtige weg f√ľr dich sein k√∂nnte silber, bin aber neugierig darauf, was du vielleicht zu berichten hast.

Antworten