Halskette wie ein Pendel vom Hals

f├╝r Alles
Antworten
Danibua
Alter: 30 (m)
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2016

Halskette wie ein Pendel vom Hals

Beitrag von Danibua » 08.02.2016, 20:32

Hallo zusammen,
ich hoffe mein Beitrag passt in das Forum hier.

Ich weis nicht sorecht wie ich Anfangen soll aber ich versuche es einfach mal ;)

Und zwar besitze ich seit meiner Komunion eine Goldene Halskette die ich nur abnehme wenn es wirklich sein muss, selbst bei Sport trage ich sie.
Ich habe diese Halskette damals von meinen Eltern geschenkt bekommen allerdings verbinde ich diese Kette immer in Gedanken mit meiner Gro├čmutter, wieso ich das mache habe ich mich schon einige male gefragt habe aber keine Antwort daf├╝r.

Auf alle f├Ąlle sa├č ich auf der Couch und bemerkte dass etwas an meinem Bauch herunterrutscht ;) da ist mir doch glatt die Kette den Bauch runtergerutscht. Mein erster Gedanke war "super jetzt ist das Glied kaputt gegangen" in dem der Verschluss einhackt. Als ich nachgesehen habe war es alles in Ordnung und mein Anh├Ąnger (ein Kreuz) hing im Verschluss, wie bei einem Pendel.

Ich habe meine Freundin, die sich im Bereich Esoterik auskennt kurzerhand gefragt, sie meinte sie sei sich nicht sicher was es bedeutet, falls es denn wirklich etwas bedeutet soll ich ein wenig vorsichtig sein bzw. sie hat es schon erlebt, dass dem Menschen etwas schlechtes passiert mit dem man Gegenst├Ąnde in Verbindung setzt, was in meinem fall nicht sein kann da meine Gro├čmutter kurz nach meiner Firmung an Krebs gestorben ist. Ich k├Ânnte die Halskette einfach als Pendel benutzen, hat sie zum schluss noch gesagt.

Jetzt wollte ich euch Fragen was ihr dazu sagt, vl sogar Erfahrungen habt oder eine Ahnung habt was mir jemand oder etwas damit sagen will, denn nat├╝rlich kann es ein kompletter Zufall sein, von meinem Bauchgef├╝hl sagt mir etwas anderes. Der Anh├Ąnger war vorher 100%ig nicht im Verschluss.

Mir liegt hier noch eines auf der Zunge, ich bin keiner der sich hier einen Spass daraus macht oder jemand der sich das kurzerhand ausgedacht hat mir w├Ąre es ganz recht wenn ich ernsthafte Antworten bekomme.

Vielen dank schon im Vorraus

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 10.02.2016, 05:01

Hallo,
Vielleicht ist es einfach eine Botschaft deines Unterbewusstseins, dass du dein bisheriges Glaubenssystem aufgeben/loslassen/sprengen sollst. Weil, immer wenn die Seele einen Wachstumsschub macht, dann muss sie ihren alten Glauben sprengen, weil sie in diesem alten Glauben gefangen oder besser gesagt begrenzt ist. Deine Kette steht ja als Symbol f├╝r deinen alten Glauben (wegen der Verkn├╝pfung der Kette zur Kommunion und zum Kreuz), dem sogar schon deine Oma angeh├Ąngt ist. Einen solchen begrenzenden Glauben muss deine Seele spregen, wenn sie aus diesem alten Korsett aussteigen will.

lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
Beitr├Ąge: 686
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von sensmitter » 10.02.2016, 11:16

Hallo Danibua, ich sehe das ├Ąhnlich wie Andreas.
Aus meiner Schamanen-Ecke heraus betrachtet -
und auch nach anderen Glaubensvorstellungen -
ist es "normal", dass einem Schmuck "vom Leib
springen" kann; wobei man anmerken muss, dass
Gold sehr weich ist, und deine Kette ├╝ber die Jahre
mechanisch doch sehr beansprucht worden ist,
zumal du sie immer getragen hast. Mich w├╝rde
schon interessieren, ob ein Glied der Kette
"schwach" geworden ist, oder ob die ├ľse oder
der Verschluss selbst kaputt ist. Und was hei├čt:
"h├Ąngt im Verschluss"? Das Kreuz konntest du
doch ohne M├╝he abmachen, oder? ... und es h├Ątte
theoretisch verloren gehen k├Ânnen...

Spontan w├╝rde ich dir raten, deine Eltern mal zu
fragen, ob es von deiner Oma noch ein altes
Schmuckst├╝ck gibt, denn das w├Ąre dann eine
st├Ąrkere Verbindung und auch ein st├Ąrkeres Symbol
f├╝r deine Verbundenheit mit ihr...

Allgemein gilt aus meiner Sicht die These, dass es
immer mit eigener Energie zu tun hat, die befreit
werden muss, wenn der Schmuck "wegspringt", und
es ist kein drohendes Omen f├╝r irgend ein Ungl├╝ck.
Vielleicht gibt es ja ein ererbtes Talent, das befreit
werden will. Vielleicht verspr├╝hst du f├╝r Sachen - oder
Menschen - deine Eigenenergie, mit der du dich selbst
f├Ârdern solltest. Vielleicht gehst du auch mal an das
Grab deiner Oma und dankst ihr, denn ohne sie g├Ąbe
es dich nicht. Vielleicht gibt es ja auch noch irgend
ein Familiengeheimnis, das du wissen solltest.
Und wie f├╝hlst du dich, wenn du die Kette nicht tr├Ągst?
Hast du eine neue Kette gekauft und tr├Ągst das Kreuz
bereits wieder?
Sorry, 1000 Fragen, wollte aber nur Denkanst├Â├če
liefern, denn nur die Bedeutung, die dieses Geschehen
f├╝r dich hat, ist relevant. So etwas bedeutet nicht
automatisch etwas Negatives.
Interessant ist bei deiner Geschichte, dass es szg.
"im gesch├╝tzten Raum" passiert und du die Kette noch
immer besitzt; schlie├člich h├Ąttest du sie ja auch drau├čen
auf der Stra├če verlieren k├Ânnen, und sie w├Ąre f├╝r immer
verloren...
Ich denke, dass du irgend eine Art von Befreiung von
irgend etwas anstreben solltest...
Hey du, ich w├╝nsche dir viel Erfolg!
LG sensmitter

Antworten