Gibt es den Teufel?

fĂĽr Alles
Antworten
karfunkel

Beitrag von karfunkel » 03.01.2016, 16:05

@karfunkel:
Deine letzte Argumentation zieht kreuz und quer irgendwelche absurden Anti-Beispiele heran, die noch nicht mal etwas mit der Sache zu tun habe,
naja, wenn du der argumentation nicht folgen kannst, dann empfehle ich dir nochmal ein paar semester logik... ;)
wie Oma als Omnibus und die alte Geschichte mit der Erde als Scheibe - und daran willst Du festmachen, dass irgendwelche anderen Argumente von Dir richtig sind?!
nein, ich stelle nur fest, dass DEINE argumentationskette in sachen a1 und b1 und wahrheiten... nicht schlüssig ist, da sie die gegebenheiten und voraussetzungen der welt ignorieren und auf unkorrekten faktoren und annahmen basieren. ebenso wie die erdscheibentheorie ignoriert, dass die erde eine art kugel ist und man deshalb schwerlich von irgendwelchen rändern herumstürzen kann, wie lange angenommen wurde...

Das ist nichts weiter als eine uralte rhetorische Figur, ich könnte im gleichen Stil auch irgendwas beliebiges behaupten,
das tust du ja. siehe deine "wahrheitengleichung". deshalb zog ich den erdscheibenvergleich heran.

es zeigt aber gar nichts.
och, ich hätte da ein paar theorien...

Naja, ich steige jetzt mal aus und schlieĂźe wiederum mit: Jedem das Seine.
einmal im kreis gezirkelt, auch schön. und dann vor der logik geflüchtet. ja, mach nur...

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 03.01.2016, 16:10

über Nacht ist unserer Wolkenkuckucksheimerin Karfunkel sogar noch eingefallen, dass die Erfindung der modernen Informationstechnik entbehrlich war. Die Menschheit hätte ja nur ihre eigenen Telepathieantennen ausfahren müssen. (Natürlich gibt es die.) - An einer strengen Aussagelogik ist nicht zu rütteln, soweit sie sich an ihre engen Grenzen hält.

ach, erst wolkenkuckucksheimerin und dann stimmt er mir doch in allen punkten zu?

na, sooo schlimm kann es um mich ja nicht bestellt sein...

obwohl- er hat die sache mit den informationsträgern, die wir sind, außen vorgelassen... vielleicht hat er sie nicht verstanden, sonst würde er sich nämlich nicht so beömmeln ob meiner aussage zu der notwendigkeit bestimmter technologien...

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1828
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 03.01.2016, 18:31

@ Karfunkel

Jeder hat schon im persönlichen Bereich gelegentlich telepathische Erfahrungen gemacht. Telepathie funktioniert aber nicht auf Kommando, dass sie jederzeit beliebig für umfangreiche Nachrichten eingesetzt werden kann. In den USA sind seit Jahrzehnten Millionensummen für den Nachweis unter wissenschaftlichen Kontrollbedingungen ausgesetzt. In dieser langen Zeit konnten Begabte ausgiebig trainieren. Aber noch niemand hat sich das Preisgeld abgeholt.

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 03.01.2016, 21:33

Anjali-

mir ist klar, was du damit meinst, dass die Notwendigkeit besteht.

Aber ich bin mir sicher, die Erde wĂĽrde auch mit einem anderen Konzept von "Zivilisation" und Gesellschaft noch existieren, vielleicht sogar besser und gesĂĽnder als jetzt.

Ich bin halt nicht so festgelegt darauf, dass alles so sein und bleiben muss, wie es derzeit ist...

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beiträge: 934
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 04.01.2016, 03:28

@ suli

Angelus Silesius :

Halt an, wo läufst du hin ? Der Himmel ist in dir.
Suchst du Gott anderswo, du fehlst ihn fĂĽr und fĂĽr.

Ich bin so groĂź wie Gott, er ist wie ich so klein.
Er kann nicht ĂĽber mir, ich unter ihm nicht sein.

Das Licht der Ewigkeit scheint mitten in der Nacht.
Wer kann es sehn ? Ein Herz, das Augen hat und wacht.

wegen soner gagge kann ich deine ewige ziiererei nicht ab! bist du denn nun wirklich der meinung dass das stimmt, was der bursche da von sich gibt ?

karfunkel

Beitrag von karfunkel » 04.01.2016, 11:25

sullivan-

sorry, hab deinen post jetzt erst gesehen.

ich kann dir zu deinem kommentar nicht viel sagen, da ich nicht weiĂź, wie diese versuche aufgebaut sind, die da durchgefĂĽhrt werden.

ich habe verschiedentlich mitbekommen, dass auch in sehr zuverlässigen angelegenheiten auf verschiedenen ebenen versuche aufgebaut wurden, die zu keinem ergebnis führen KÖNNEN. es ist entweder nicht gewollt, dass die menschen mehr über ihre fähigkeiten erfahren und vertrauen darein erlangen bzw. dass krankmachende einflüsse von irgendwas bekannt werden, oder die wissenschaftler wissen es tatsächlich nicht besser, dann nutzt der ganze test nichts. insofern halte ich mich hier bedeckt.

was das komplexe ĂĽbertragen von nachrichten angeht- welche meinst du? die von dpa?

weißt du, es gibt da etwas, das im bereich der höheren sinne noch ein bisschen umfangreicher funktioniert als telepathie... wenn das mehr leute nutzen würden, wüssten sie die wahrheit über dinge, die hier vorgehen, dann bräuchten sie keine presse mehr, die ihnen ihre "wahrheit" mitteilt. im übrigen ist es schwieriger, menschen lügen zu vermitteln auf geistigem wege. die werden relativ schnell wieder aussortiert, weil sie nicht in resonanz mit der wahrheit sind...

telepathie ersetzt eher den socialplatform bereich. man kann sich auch Ăłhne netz mit seinen freunden vernetzen. fotos davon, was die zu mittag hatten, interessieren natĂĽrlich nicht, solche infos braucht normalerweise kein mensch...

dass man natürlich bauzeichnungen schneller per mail schicken kann, als sie immer schön einzeln vor ort zu zeichnen- okay. aber das setzt voraus, dass man schon die zeichnungen am rechner gefertigt hat. wer hat denn da lust drauf??? faxen ging ja früher auch noch... oder post.

aber es ging... ich weiß nicht, ob es wirklich so eine tolle einrichtung ist, mit der alles viel schneller gehen kann als früher, was aber die menschen regelmäßig überfordert, wenn sie versuchen sollen, sich dem tempo anzupassen. gesund ist das nicht... und man macht sich doch sehr abhängig...
es gibt auch heute noch menschen, die gut ohne das alles auskommen können... wenn auch vielfach außerhalb europas... und die keine notwendigkeit in irgendeiner technologie sehen... und die leben auch noch... ;) und die werden auch dann noch leben, wenn hier mal alles zusammenbrechen sollte... :mad:

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1828
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 04.01.2016, 11:51

@ Weltenspringer

Was du hier als "Gagge", also Kacke bezeichnest, hat seine Faszination durch die Jahrhunderte nicht verloren und heute noch deutlich verstärkt. Wenn du http://www.buchhandel.de anklickst, kommst du bei Angelus Silesius auf 65 Treffer. Die Leute kaufen seine Werke in billigen Taschenbüchern und teuren Prachtausgaben. Die teuerste erscheint am 6. April 2016 und kostet 149,95 Euro (feste Preisbindung überall, ob man in der Buchhandlung, im Internet oder direkt beim Verlag kauft). Das wird später mit deinen gesammelten Forumsbeiträgen, in denen du Andersdenkende schon einmal unbekümmert als Arschlöcher bezeichnet hast, vermutlich nicht geschehen.

Das Werk von Angelus Silesius wird von manchen Kennern in seinem Wert der indischen Bhagavadgita gleichgesetzt. Über das darin offenbarte Gottesverständnis gibt es viel theologisch-philosophische, vor allem aber esoterische Literatur. Wer Meditation und Mystik praktiziert, braucht diese Literatur nicht. Er versteht Angelus Silesius aus eigenem Erleben. Das hindert ihn aber nicht, auch völlig andere Gottesbilder zu verstehen.

Genau 100 Jahre später als Angelus Silesius wurde der Alleszermalmer unter den Philosophen, Immanuel Kant geboren. Er widerlegte alle damals gängigen philosophischen Gottesbeweise. Der Gott von Angelus Silesius war allerdings fest in ihm verankert. Kant war kein Atheist: "Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der gestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir." Kant ist einer der großen Geister der Aufklärung. Dass es bei uns Demokratie statt Gottesstaat gibt, ist neben anderen Mitstreitern der Aufklärung auch Kant zu verdanken. Das hat Obama bei seinem Besuch in Deutschland hervorgehoben.

Hier im Teufels-Thread möchte ich den Teufel wenigstens noch ganz kurz unterbringen. Sein negatives Wirken im Forum sehe ich in der sprachlichen Verwahrlosung mancher Teilnehmer. Wenn du andere User als Arschlöcher bezeichnest, gehörst du natürlich mit dazu. Anjali hielt es einmal sogar für "längst überfällig", dass jemand mit "Leck mich am Arsch" beehrt wurde, der ihrer Meinung widersprochen hatte. Ich vermute, dass sich von den vielen hundert angemeldeten Forumsmitgliedern weitaus mehr mit eigenen Beiträgen melden würden, wenn sie nicht mit Antworten in Fäkalsprache rechnen müssten. Oder auch mit dem hier schon längst stereotyp gewordenen Vorwurf, der Schreiber gehöre in die geschlossene Psychiatrie. Spitzenleistungen dieser Art mit sogar obszönen Inhalten gab es vor allem im vergangenen Karneval. Glücklicherweise gingen die schlimmsten Autoren schon aus dem Forum oder "wurden gegangen".

Meine Mutter hatte eine große esoterische Büchersammlung. Auf ihrem Nachttisch lag aber viele Jahre immer nur das gleiche Buch von Angelus Silesius. Schon als Schüler beeindruckte mich darin der folgende Vers ganz besonders. Erst viele Jahre später erfuhr ich, dass es diesem genialen Doktor der Philosophie und Medizin keinesfalls vergönnt war, in seinem von heftigen Angriffen geprägten Leben ganz nach diesen Worten zu leben. Sie blieben für ihn selbst ein unerreichbares Ideal:

Rein wie das Gold, stark wie ein Felsenstein,
ganz lauter wie Kristall soll deine Seele sein.
Zuletzt geändert von Sullivan am 04.01.2016, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tigermotte
Alter: 55
Beiträge: 158
Dabei seit: 2016

Beitrag von Tigermotte » 04.01.2016, 13:51

Weltenspringer hat geschrieben:@ suli

wegen soner gagge kann ich deine ewige ziiererei nicht ab! bist du denn nun wirklich der meinung dass das stimmt, was der bursche da von sich gibt ?
Ich zB bin der Meinung, dass das stimmt, weil es mit meinem Erleben ĂĽbereinstimmt.
Wenn das fĂĽr Dich also gagge ist, dann ist es halt so... fĂĽr mich ist es nicht gagge, auch wenn Du mich ebenso denunzierst und gagge nennst.
Schade, dass Du andere Meinungen nicht akzeptieren kannst und mit Beleidigungen darauf reagierst.
Da stellt sich mir doch die Frage, warum Du hier bist, um Dich auszutauschen oder Deine Destruktivität auszuleben.
Beschwerst Dich ĂĽber die Ziererei eines Anderen und ĂĽbersiehst dabei Deine Eigene...lol ?
Vielleicht hättest Du dies nicht nötig, wenn Du Angelus wenigstens etwas verstanden hättest, aber Peng...egal.

LG Tigermotte... ääähm... sorry... Gaggemotte.
Meinen Gott...lebe ich selbst...

Benutzeravatar
Tigermotte
Alter: 55
Beiträge: 158
Dabei seit: 2016

Beitrag von Tigermotte » 04.01.2016, 14:47

Dem Bösen voll und ganz zu widerstehen,
heiĂźt nicht, die Ohren zu und weg zu sehen.
Nicht die Ignoranz, ist da gemeint,
nur weil fĂĽr sich selbst, die Sonne scheint.
Wer das Böse beenden will,
hält ganz gewiss nicht still.

Wenn Menschen dieser Erde leiden,
verhungert aus dieser Welt scheiden,
nur weil fĂĽr sich selbst, genĂĽgend da,
und das Böse schreit: Hurrah...

zwischen den Religionen, eine groĂźe Kluft,
der Eine nennt den Anderen: Schuft,
übersehend die wirklich Bösen,
die alles Gute nur lösen,
mordend Kinder und Frauen,
Böse, ist auch weg zu schauen.

Wenn Menschen dieser Erde leiden,
verhungert aus dieser Welt scheiden,
nur weil fĂĽr sich selbst, genĂĽgend da,
und das Böse schreit: Hurrah...

Tigermotte.
Meinen Gott...lebe ich selbst...

Benutzeravatar
Tigermotte
Alter: 55
Beiträge: 158
Dabei seit: 2016

Beitrag von Tigermotte » 04.01.2016, 15:16

Schlimm, finde ich nicht Diejenigen, die VerrĂĽcktes schreiben
sondern die, die bei ihrem Irrtum verbleiben
Andere als Irre benennen
weil sie sich selbst nicht erkennen.
Dies, ist eine groĂźe Falle
denn irrend, sind wir doch Alle
und wer sich dazu nicht bekennt
hat seinen eigenen Irrtum verpennt.
:geek:
Meinen Gott...lebe ich selbst...

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1828
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 04.01.2016, 19:19

Unsere liebe Dichterin
weist auf klare Fakten hin.
Mögen ihre Lehren
unser GlĂĽck vermehren.

Benutzeravatar
Tigermotte
Alter: 55
Beiträge: 158
Dabei seit: 2016

Beitrag von Tigermotte » 05.01.2016, 01:49

Nun weiĂź ich gar nicht, was ich sagen soll,
nicht Viele, finden meine Gedichte toll,
ich erntete dafĂĽr so manchen Troll,
der mich verfolgte mit viel Groll,
wollte, dass ich aus einem Forum roll
und davon hatte ich so die Nase voll.

Um so mehr freue ich mich jetzt,
wenn sie Jemand so gut schätzt,
mich dafĂĽr lobt und nicht verletzt,
sogar ein Gedicht fĂĽr mich setzt
und nicht aus dem Forum hetzt,
mit dem Schrei: alle Plätze besetzt.

Dankeschön Sullivan
Meinen Gott...lebe ich selbst...

Antworten