Goethezitat

fĂĽr Alles
Antworten
Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Goethezitat

Beitrag von Sullivan » 09.10.2015, 08:43

Gestern gab es im Forum so viel Goethe zu lesen wie noch nie zuvor. Auf gleich 3 (!) Threads hintereinander war als Überschrift sein bekanntestes Zitat zu sehen, das schon jedes Kind in der Grundschule von seinen Kameraden lernt: "Leck mich am Arsch !" In Goethes Drama "Götz von Berlichingen" nahm es einmal seinen Ausgang. Seither werden in deutschsprachigen Gerichten jedes Jahr insgesamt Millionensummen an Geldstrafen verhängt, weil Goethe unerlaubt zitiert wurde.

Bei uns im Forum zitierte es gegen mich so exzessiv die mittlerweie gelöschte Vanessa. Auslöser waren meine kritischen Bemerkungen zu ihrem ersten Beitrag. Als Vanessa danach von Mona auf die Forumsregeln verwiesen wurde, bekam auch sie das Zitat zu lesen. Das hielt aber Loris nicht davon ab, Vanessa ebenfalls zu ermahnen. Es nützte nichts. Schließlich erschien das Zitat gleichzeitig in 3 Threads hintereinander, teilweise in Groß- und Fettdruck.

Ich danke Mona und Loris für ihre Solidarität. Ganz anders waren aber die Reaktionen von Weltenspringer und Pascale. Beide waren begeistert. Pascale nannte das Zitat ein "klares Wort" und sprach Vanessa seinen "Dank" aus. Weltenspringer fand die Sache sogar "exzellent". Beide sind schon mehrfach durch Beleidigungen von Usern aufgefallen. Von Pascale war die Beleidigung eines 22-Jährigen einmal von solcher Obszönität, das sie bei einer Anzeige unweigerlich zu einer Verurteilung geführt hätte.

In der Anonymität eines Forums darf man sich allerdings recht grobe Beleidigungen erlauben, ohne Rechtsfolgen befürchten zu müssen. Wer empfindlich ist, soll sich nicht in ein Forum begeben. Ängstliche Zurückhaltung in der Kritik ist gleichwohl nicht nötig. So hat Loris den ersten Beitrag von Vanessa "Bullshit" genannt. So etwas ist überhaupt nicht beleidigend und in Foren allgemein üblich. Was aber darüber hinaus geht vertreibt Teilnehmer und lässt die Foren veröden.

________________________________________

Neben dem "berühmtesten" aller Zitate Goethes gibt es auch noch andere, die oft in der esoterischen Literatur erscheinen. "Die Geisterwelt ist nicht verschlossen ! Dein Herz ist zu, dein Sinn ist tot !", lässt Goethe die angehenden Esoteriker wissen. Und was Ramalon immer wieder betont: "So ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen !" Am häufigsten ist aber der Schreckensruf des Zauberlehrlings zu lesen: "Herr, die Not ist groß ! Die ich rief, die Geister, werd' ich nun nicht los !" Letzteres wurde schon für viele Magier zu schlimmer Realität. Weiteres zur Esoterik findet sich bei Goethe in großem Umfang. So hat er schon vor 200 Jahren aus eigenem Erleben auf die Tatsache der Reinkarnation hingewiesen, als diese im Westen noch ganz unbekannt war.

Sullivan

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beiträge: 928
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 09.10.2015, 12:41

wenn eine frau dieses Zitat bringt ist das doch keine Beleidigung, sondern ein Angebot. Gerade in deinem Alter solltest ihr dankbar sein, dass ..

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 09.10.2015, 12:48

Hallo Lichthulbi,

du hast mich schon mehrmals aus meinen festgefahrenen Denkgewohnheiten aufgeweckt. Ausdrücklichen Dank ! Ich werde alle deine künftigen und auch früheren Beiträge besonders aufmerksam lesen.

LG Sullivan

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 09.10.2015, 14:39

@ Pascale

Ob ich Goethe, Luther oder sonst jemanden zitiere, bin ich immer auf der Höhe unserer Zeit. Also in heutiger Sprachnorm, wie es allgemein üblich ist. Auf der Theaterbühne wird das Götz-Zitat natürlich original gesprochen. Vom Volksmund nicht.

Aber dennoch: Ein Sonderlob fĂĽr deine Sachkenntnis !

Benutzeravatar
peter-o
Alter: 69 (m)
Beiträge: 765
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von peter-o » 09.10.2015, 18:09

Liebe Forumsleser,
ich bin immer wieder fasziniert, welch tiefe Erfahrungen und spirituellen Erkenntnisse man in einem „Rsoterikforum“, wie diesem, doch finden kann…

Es blendet nur so von „Licht und Liebe“! :sunny:
Peter-O

Antworten