Ferngesteuert: Wie uns..

f├╝r Alles
Antworten
Mathias108
Alter: 32 (m)
Beitr├Ąge: 12
Dabei seit: 2015

Ferngesteuert: Wie uns..

Beitrag von Mathias108 » 05.08.2015, 16:23

Ferngesteuert: Wie uns Amazon, Google, Facebook & Co im Netz kontrollieren
Peter Harth


Die gro├čen Datenspione aus den USA wissen, was wir im Netz tun werden, bevor uns das ├╝berhaupt selber klar ist. Die neue Liebe, das neue Buch, die n├Ąchste Bestellung, ob wir kreditw├╝rdig sind oder zum Terroristen werden - deren Algorithmen haben all das schon l├Ąngst vorausberechnet. Unser Leben wird von Maschinen fremdbestimmt. Erkennen Sie die Methoden der Manipulation - mit einem Blick hinter die Kulissen.

Unser Leben wird im Voraus berechnet - die Algorithmen von Google, Facebook, Amazon, Netflix & Co ziehen uns f├Ârmlich aus. Wir werden durchleuchtet wie am Flughafen-Scanner und merken es nicht einmal. Das Schlimmste liegt aber noch vor uns: Die Maschinen entwickeln ein Eigenleben. Sie sammeln Daten, beobachten, w├Ągen ab und kommen zu Entscheidungen - ohne, dass ein Mensch darauf noch Einfluss nehmen kann.

Viele Zeichen deuten darauf hin: Etwa die ber├╝chtigte ┬╗No-Fly-List┬ź der USA: Wer auf dieser Liste landet, darf in ┬╗God┬┤s own country┬ź weder ein- noch ausreisen. Die Entscheidung dar├╝ber treffen l├Ąngst Algorithmen. Ein einziger denunzierender Kommentar in den sozialen Netzwerken reicht daf├╝r aus. Ausgewertet wird auch, wer Ihnen bei Twitter oder Facebook schreibt: Steht er selbst unter Verdacht, kommen Sie automatisch mit auf die Liste. TIDE und TSDB, die gro├čen Terrorverdachts-Datenbanken der US-Geheimdienste, sammeln l├Ąngst automatisiert immer mehr Informationen ├╝ber Menschen rund um den Globus. Einen gewissen Schutz haben nur noch US-B├╝rger. Deren F├Ąlle werden zumindest von Hand doppelt gepr├╝ft.

Aktienhandel auf Auto-Pilot - bis zum ┬╗Flash Crash┬ź

Terrorismus - das ist weit weg, glauben Sie? Die Algorithmen sind l├Ąngst ├╝berall und kontrollieren auch unsere Finanzen. Der nette Berater in der Bank bleibt nur noch der Sklave eines automatisierten Systems. Er verkauft etwas, was er selbst weder versteht noch kontrolliert. Den gesamten Wertpapierhandel f├╝hren l├Ąngst Maschinen aus.

Quelle:

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1659
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 05.08.2015, 20:51

Hi Matthias,

und so etwas macht Dir Angst.
Nur wenn man etwas nicht versteht hat man Angst davor.
Ich nutze das Internet vielf├Ąltig.
Meine gesammelten Daten, wenn juckt das.
Man kann vieles als Bedrohung ansehen oder sich damit arrangieren und das Beste daraus machen.
Das Google Daten sammelt, Microsoft, die Regierung, die Versicherungen, die Krankenkassen, die Superm├Ąrkte ├╝ber ihr Punktesystem usw. war doch allen klar.
Jeder der sich am Zigaretten Automat ausweist, wird erfasst.
Auf dem Flughafen, Supermarkt, Bahn, Stra├čen etc. laufen Kameras mit Gesichtserkennung.
Telefone werden ├╝berwacht, alles wird aufgezeichnet.
Deswegen mag ich auch die dritte Welt.
Ich tauche 7 Wochen ab. Am Flughafen werde ich das letzte Mal erfasst oder wenn, am Geldautomaten.

Aber warum soll mich das schrecken?
Dein Auto macht die Maschine, deine Klamotten, den Strom, dein Essen bzw. die Logistik.
Dein Leben wird von Maschinen gesteuert.
Es wird immer mehr. Und wir nehmen es an, denn es ist bequem und billig.
Wenn die Menschen das 10 Fache bezahlen sollten, dann w├Ąre ein Aufstand da, aber nicht weil die Maschinen langsam die Herrschaft ├╝bernehmen.
Der einzige Unsicherheitsfaktor im ganzen System ist der Mensch.


Gru├č ramalon

Mathias108
Alter: 32 (m)
Beitr├Ąge: 12
Dabei seit: 2015

Beitrag von Mathias108 » 06.08.2015, 13:54

"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gespr├Ąchspartners, jeder Ausdruck von Kreativit├Ąt, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird"
Edward Snowden - 6.6.2013

Quelle: lebendigeethik24.edublogs.org/ukraine-und-usa/

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1659
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 06.08.2015, 15:32

Hallo Matthias,

daf├╝r ist es zu sp├Ąt, viel zu sp├Ąt.


Gru├č ramalon

Mathias108
Alter: 32 (m)
Beitr├Ąge: 12
Dabei seit: 2015

Beitrag von Mathias108 » 07.08.2015, 07:18

ramalon hat geschrieben:Hallo Matthias,

daf├╝r ist es zu sp├Ąt, viel zu sp├Ąt.


Gru├č ramalon
Steht ein 3. Weltkrieg vor der T├╝r? Und warum?
http://www.youtube.com/watch?v=NxqrPOeNUC4

Bundestag: Gysi redet Klartext ├╝ber die Ukraine & Swoboda & Putin (deutsch / english)
https://www.youtube.com/watch?v=pXLy0NGW9sM

Dirk M├╝ller:
Die Krim Krise 2014 einfach erkl├Ąrt
https://www.youtube.com/watch?v=02BhryrDvvA

Sahra Wagenknecht, DIE LINKE:
┬╗Frau Merkel, l├Âsen Sie sich aus dem Schlepptau der US-Kriegspolitik┬ź
https://www.youtube.com/watch?v=Dcp8PbRaYJI

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1659
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 07.08.2015, 08:11

Hi Matthias,

du solltest einmal etwas in meinen fr├╝heren Texten lesen.
Manipulation durch die Medien, Glauben usw.

Wir werden doch nach Strich und Faden verarscht.
Egal wobei.
Werbung, Politik, Glauben, Versicherungen, Energiepolitik und vieles mehr.
Alles nur ein Gesch├Ąft mit der Angst.

Es dreht sich nur ums Geld. Um nichts anderes.

Irak Krieg war das beste Beispiel.

Und es w├Ąre auch blau├Ąugig zu glauben, das wir ohne Maschinen etc. zurecht kommen.
Die ganze Unterhaltung und Dienstleistung ist auf diese Technik aufgebaut.
Logistik, Banken und vieles mehr.
Sollten Menschen diese T├Ątigkeiten wieder ├╝bernehmen, br├Ąuchten wir eine Unmenge qualifizierte Arbeitskr├Ąfte, und es w├╝rde ein Kostenexplosion stattfinden.
Durch unsere Technik nehmen wir etwa die Produktivit├Ąt von 60 Menschen am Tag in Anspruch.
Entweder wir zahlen dann 60 Menschen am Tag die f├╝r uns arbeiten, oder wir haben einen dem entsprechenden Lebensstandard.

Die Technik bestimmt unser Leben und eben auch die Maschinen.

ramalon

Antworten