Staatliche Vergeltung gegen zu starke Telepaten

f├╝r Alles
ReverseEngineer

Staatliche Vergeltung gegen zu starke Telepaten

Beitrag von ReverseEngineer » 30.01.2015, 05:25

Ich musste die Erfahrung machen das der Staat / die Geselschaft einen gezielt fertigmachen,
wenn man denkt mit Telepatie das Hadeln anderer Menschen beeinflussen zu k├Ânnen oder gar das Wetter manipuliert zu haben und andere spontane Anwendung von Telekinese.
( Ich rede jetzt nicht dar├╝ber das ich es geschaft habe, sondern nur das ich geglaubt habe das ich dazu in der lage bin, also keine Wissenschaftlichen Beweise vorlegen kann.)

Mann versucht mich schon mehre Jahre metal zu verarschen damit ich nicht mehr an meine F├Ąhigkeiten glaube.
Da sie sich so b├╝rokratisch und Primitiv verhalten das es nicht meiner eigenen Fantasie entspringen konnte, best├Ątigt ihre M├╝he aber nur meine Vorstellung es geschafft zu haben, warum sollten sie sich sonnst so viel m├╝he geben, am Tag und maschmal auch nachts nach einer Gelegenheit zu suchen in meinen Geist einzufallen und meine Meinung uind mein Handeln zu maniepulieren. Was mir auff├Ąlt weil die Gedanken meinen gesteckten Zielen und Prinziepjen wiedersprechen.

Es gibt jedenfalls etliche Argumente daf├╝r das die Verarschungsaktion gegen mich vom Staat organisiert wird:
1. Kein Erwachsener in meiner Umgebung will mir auch nur irgeneine Form von Erfolg lassen. Sie Versuchen mich bei allem was ich auch an normalen Arbeiten mache, Psychich runterzuzihen. Sogar wenn sie sich dabei Offensichtlich selbst schaden.

2. Ich bekomme andauernd F├Ąkalausdr├╝cke telepatisch zu h├Âren, Was ich mir selbst nicht einmal, bei den Unterbelichteten Typen in meiner Umgebung vorstellen kann. Wenn ich zu einem Arzt gehen W├╝rde, w├╝rde er das als Argument nehmen das ich doch unter Haluzinationen Leiden W├╝rde. Als w├Ąre das ein Hinweis vom Staat an die ├ärzte den Typ wollen wir nicht in unser Gesellschaft integrieren, weil er nicht unserer Meinnung ist und sich nicht Anpassen will. Dabei frage ich mich nur wie soll ich etwas haluzinieren das so Primitiv ist das es meine Vorstellungskraft sprengt?
(Ich war schon im Kindergarten ├╝ber diesen niwo)

3. Die Leute verstricken sich bei Ihren Telepatischen Verarschungsaktionen in immer mehr Wiederspr├╝che:
Einerseits versuchen Sie meine Bem├╝hungen die Welt besser und sozialer zu machen, zu sabotieren. Andererseits versuchen sie zu verhindern das ich durch ihr Verhalten Asozial werde. Oder meine Mentalit├Ąt zu verleien one gleichg├╝ltig und Motivationslos zu werden. Wenn ich sie auf die Unvereinbarkeit ihres Handelns mit ihren Zielen hinweise ist meistens Funkstille. Wenn ich in meiner Wohnung bin drehen meine Nachbarn erstmal die Musik auf um mich von Ihren Gedanken abzulenken. Womit sie mir ihree Identit├Ąt regelm├Ąsig best├Ątigen.

4. Mentale ausvallerscheinungen, habe mich ├Âfters wie bet├Ąubt gef├╝hlt und frage mich ob das nur an meiner Psyche liegt, oder ob die versuchen mich zu vergiften. Denn damit ich auf Ihre Tricks reinzufalle, m├╝sste Sie meine Inteligens fast schon halbieren, so Primitiv und vorhersebar verhalten sie sich.

Was Telepatie betrift so haben sie mir auf der Arbeit schon Ungewolt best├Ątigt das sie meine Gedanken Wahrnehmen k├Ânnen:
1. Ich habe mir mal vorgestellt das ein M├Ądchin ├╝bers dach l├Ąuft und eine Person hat in diesem Moment wie gebannt in die Richtung gestarrt als h├Ątte er einen Geist gesehen. Wo es Tats├Ąchlich aber nichts interessantes zu sehen gab.
2. Ich habe mir mal Vorgestellt laut guten Morgen zu sagen w├Ąrend ein Kolege vorbeigeht ohne mich zu beachten. Dieser bleibt stehen, sieht sich verduzt um bis sein Blick mich findet und sagt dann guten morgen.
Er hat meine Gedanken wohl f├╝r Ausgesprochene Worte gehalten.. :-)

Mir best├Ątigen das ich ihre Gedanken richtig gelesen habe, werden die wohl nie... und wenn ich versuchen sollte Meschen sich geziehlt etwas zu denken was ich erraten soll schl├Ągt warscheinlich Vorf├╝r Efekkt und Lampenfieber zu. Je weniger Erwartungen man hat desto Besser funktioniert Gedankenlesen.

Bei Telekinese stellt sich leider immer noch das Problem ob man etwas wirklich Verursacht hat oder nur Vorhergesehen hat. Daher habe ich da keine eindeutigen Indizien.

Aber trotz aldem was ich Nat├╝rlich auch diesen Leuten Mental unter die Nase geschmiert habe, versuchen die mir weiter weiszumachen das ich mir alles nur einbilde.

Wenn Jemand eine Idee h├Ątte wie ich die zur Vernunft bringen kann, oder mir einen Ort nennt wo die Menschen meinen Gedanken aufgeschlossener gegen├╝berstehen, w├Ąre ich dankbar.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3804
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 30.01.2015, 18:20

Hallo,
Wie hast du es verursacht, dass dir dies begegnet ?

lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

ReverseEngineer

Hallo Andreas, bitte konkreter

Beitrag von ReverseEngineer » 30.01.2015, 21:06

Andreas hat geschrieben:Hallo,
Wie hast du es verursacht, dass dir dies begegnet ?

lg von Andreas
Wie meinst du das?
Meinst du die Gesamtsituation, den Verlauf meines Lebens ?
Oder
Wie ich es in konkreten F├Ąllen erreicht habe Personen oder dinge zu beeinflussen.

Was telepathische Beeinflussung angeht, ich habe mir vorgestellt was f├╝r die Leute am besten w├Ąre.
Oder welche Technologischen oder Politischen Ver├Ąnderungen W├╝nschenswert w├Ąren...
Meistens Sachliche ├ťberlegungen weniger Personenbezogene.
Ich denke das ich ihre Fantasie beeinflusst habe und meine Ideen gut genug waren, das sie diese Genutzt haben...

Jedenfalls habe ich es nicht geschafft ihren Willen mit Gewalt zu brechen, nicht mal den meiner Widersacher, auf das sie mich in Ruhe lassen.
Auch wenn ich mal Jemanden nachdem er mich verspottet hat, mit schmerzverzerrten Gesicht fluchend Wegrennen sehen hab nachdem ich mich auf ihn konzentriert habe.

Was Telekinese Angeht halte ich mich lieber bedeckt.
Allgemein ist es erfolgversprechender seine Gedanken schweifen zu lassen als sich angestrengt auf etwas zu konzentrieren.
Ich glaube man nennt das im "flow" sein.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 931
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 31.01.2015, 14:01

hm - hast du das geschrieben weil du meinen beitrag ├╝ber suggestoren gelesen hast?

du beschreibst die begabung eines suggestoren ziemlich pr├Ązise. gibt nicht viele davon. die geh├Âren zu den hochenergetikern.
die meisten sind ziemlich unangenehm f├╝r ihre umwelt. bei dir schimmert da so etwas wie verfolgungswahn durch. lass den nicht oberhand gewinnen.
versuch deine mitmenschen lieber positver zu sehen, auch wenn das manchmal schwerf├Ąllt, vergiss nicht, die haben sich nicht so im griff und die gedanken ( eigentlich mehr gef├╝hle) die sie abstrahlen haben keine wirklich grosse bedeutung und sind nur momentanaufnahmen.
gehe mal davon aus, dass sie nicht dir, als person oder mensch, gelten. du hast ganz recht damit wenn du meinst, dass der verhalten und handeln oft unvereinbar mit ihren zielen, sprich ihrem denken ist. die meisten wissen das nicht einmal.
aber wie gesagt, deswegen musst du dich nicht angegriffen f├╝hlen. die k├Ânnen nicht wirklich was daf├╝r. die ahnen nichtmal was von ihren gef├╝hlen bei manch anderem alles ankommt.

du weist selber am besten was du anrichten kannst, wenn dich das verr├╝ckt macht. bleib also locker.
raste nicht aus und behalte dich im griff.
du wirst nicht gl├╝cklich und findest auch keine befriedigung wenn du jemanden vor einen baum rennen l├Ąsst. im gegenteil, so etwas w├╝rde dich dein leben lang verfolgen.

lass dich mal im welten baum sehen!
im moment sind leider keine suggestoren da, aber da sind andere(wenn auch nicht alle), die zumindest verstehen werden wovon du redest.

du brauchst dringend gespr├Ąch, um dich nicht zu einem energievampir zu entwickeln.

schon normale energievampire , also normal in ausrufezeichen, braucht niemand. erst recht keinen suggestor als energievampir.

ReverseEngineer

Beitrag von ReverseEngineer » 31.01.2015, 14:59

Weltenspringer hat geschrieben:hm - hast du das geschrieben weil du meinen beitrag ├╝ber suggestoren gelesen hast?
Nein, aber ich werde mal danach suchen...

Nachtag:// Nein ich glaube nicht das ich fiel mehr Energie habe als andere, ich denke das ich ein besseres Bild von der Realit├Ąt habe und meine Energie daher effizienter einsetze...

Ich bin mal so dreist und Erz├Ąhle dir Meine Sicht auf die Realit├Ąt:
Alle Eigenschaften der Materie sind Quanteninformationen, Masse, Position in Relation zur Zeit, Geschwindigkeit Richtung Struktur....
Telepathie ist Quantenverschr├Ąnkung, da es als einziger Physikalischer Effekt geeignet ist, der all diese Erfahrungen hervorzurufen wie sie beobachtet und beschrieben werden.
Telekinese Wetterbeeinflussung etc, ist meiner Meinung eine ├ťberschreibung der Quanteninformationen einer Sache durch das Menschliche Gehirn.

Wie stark man ist, ist wohl eher die Frage: Wie gut man sich Unbewusst in die Realen Parameter einer Sache oder Person hineinversetzen kann.
Oder anders formuliert, wie fiel Einf├╝hlungsverm├Âgen man hat und daraus Resultierend wie stark der Resonanzeffekt ausf├Ąllt.
(Aus meinem Physik Leistungskurs wissen Zusammengereimt)

Die Frage ob ich mal Gl├╝cklich werde und stabil bleibe, ist letztendlich die Frage, ob es mir gelingt ein in sich stimmiges Gedankenmodel f├╝r meine Entscheidungsfindung zu kreieren.

Das Gr├Â├čte Problem, das ich habe, ist das ich keine Verl├Ąsslichen Parameter aus meiner Umgebung bekomme, an denen ich mich orientieren k├Ânnte.

Nach meiner "Subjektiven" Wahrnehmung versuchen die meisten Menschen um mich herum den Anschein zu erwecken den Gesellschaftlichen Werten zu folgen, w├Ągend sie sich durch l├╝gen und betr├╝gen einen Vorteil verschaffen wollen. Dabei sehen sie meisten nicht weiter als ihre Nasenspitze. Manchmal habe ich auch das Gef├╝hl das die Menschen in meiner Gegend sogar zu feige sind, sich eine eigene Meinung zu bilden, aus Angst anderen k├Ânnten ihre Gedanken nicht passen.

Ehrlich gesagt hatte ich schon oft davon getr├Ąumt auszusteigen, und irgendwo im Nirgendwo als Selbstversorger zu leben und mich nicht mehr ├╝ber die Dummheit der Menschen zu ├Ąrgern. Doch selbst das kann man in diesem Land, dank der B├╝rokratie vergessen. :-(

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3804
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 31.01.2015, 19:21

Hallo,
... nicht geschafft ihren Willen mit Gewalt zu brechen, nicht mal den meiner Widersacher, auf das sie mich in Ruhe lassen.
ja - das funktioniert nat├╝rlich nicht, weil nicht deren Wille, sondern dein Wille dar├╝ber entscheidet, was dir geschieht.
das ist ja eine der L├╝gen des Christenums, dass ein fremder Wille ├╝ber dein Schicksal entschiede..

Darum, ist es nat├╝rlich utopisch f├╝r dich zu glauben, Erfolg haben zu k├Ânnen, solange dir nicht einmal bewusst ist, wie du dir diese Widersacher erschaffen hast..


lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

ReverseEngineer

Beitrag von ReverseEngineer » 31.01.2015, 20:25

Andreas hat geschrieben:Hallo,
ja - das funktioniert nat├╝rlich nicht, weil nicht deren Wille, sondern dein Wille dar├╝ber entscheidet, was dir geschieht.
das ist ja eine der L├╝gen des Christenums, dass ein fremder Wille ├╝ber dein Schicksal entschiede..
Darum, ist es nat├╝rlich utopisch f├╝r dich zu glauben, Erfolg haben zu k├Ânnen, solange dir nicht einmal bewusst ist, wie du dir diese Widersacher erschaffen hast..
lg von Andreas
Ich wei├č warum sie es Urspr├╝nglich auf mich abgesehen hatten.
Es hat damit zu tun das Menschen in meinen Alter nichts mit mir zu tun haben wollten, Kinder jedoch kein Problem mit meiner Gegenwart hatten.
Daraus haben sie die falschen Schl├╝sse gezogen und sich mehrfach bem├╝ht, mich in Versuchung zu f├╝hren, um mich loszuwerden.

Nat├╝rlich hatten sie damit keinen Erfolg und nach dem sie es ein paar Jahre lang immer wieder versucht haben gaben sie die Idee auf.
Und begr├╝ndeten ihr Handeln von da an damit, das sie nicht zulassen k├Ânnen das ich Andere Menschen oder gar das Wetter beeinflusse.

Der Grund ist letztendlich das mich die Gesellschaft vom 7then. Schuljahr an verschm├Ąht und im Stich gelassen hat.
In eine Gesellschaft die einen nicht will, kann man sich nicht integrieren, insbesondere wenn keiner offen sagt warum.
Das Telepathie m├Âglich ist habe ich erst vor wenigen Jahren erkannt, jedoch habe ich die Leute wohl schon seit der Grundschule mental vollgelabert. Im Glauben mit mir selbst zu reden.

Au├čerdem hatte ich schon als kleines Kind gemerkt das meine Eltern ihre "liebe" zu mir nur vorget├Ąuscht hatten denn ihre Worte passten nicht zu ihren Verhalten mir gegen├╝ber.
Sie haben mich behandelt als w├Ąre es ein Job mich gro├čzuziehen und mir Intelligenz einzutrichtern. Emotionaler Halt = 0.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3804
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 01.02.2015, 04:42

Hallo,

Wenn du mit deinen Gedankenkr├Ąften nicht einmal so einfache Dinge herausfindest die bereits eingetroffen sind, zum Beispiel wodurch und warum du es erschaffen hast dass deine Eltern dich so behandelt haben - da ist es ja l├Ącherlich zu glauben du k├Ânntest mit deinen Gedankenkr├Ąften irgendetwas Gr├Â├čeres in deine Zukunft hinein erschaffen..


Wenn du aber glaubst, dass du diese Dinge in deiner Vergangenheit gar nicht erschaffen hast - dann zeigt dies zwingend, dass du auch den (unbewussten) Glauben hast, dass du deine Zukunft auch nicht erschaffen kannst (weil die Zukunft wird immer irgendwann die Vergangenheit sein).
..und dann klappts nat├╝rlich auch nicht, weil es geschieht eben nach deinem Glauben.


lg von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

ReverseEngineer

Beitrag von ReverseEngineer » 01.02.2015, 05:45

Um die Geschichte mal abzuk├╝rzen,
W├Ąhrend meine Mutter mit mir schwanger war hat sie Valium geschluckt um ruhig bleiben zu k├Ânne. Sie hat mir auch erz├Ąhlt das sie Unbedingt eine Tochter haben wollte. Daher hat sie mich vermutlich schon in ihrem Bauch mental vollgelabert "sei ein M├Ądchen" aber das liegt nun Wirklich zu-weit zur├╝ck um mich dran zu erinnern.

Aber nach deiner Logik bin ich daran wohl auch Schuld und als Spermium habe ich vermutlich meinen Vater Dazu gezwungen mich zu zeugen?

Ein Weltbild wird besser wenn man es an der Realit├Ąt ├╝berpr├╝ft und ab├Ąndert wenn man einen Widerspruch findet.
Wenn man versucht die Realit├Ąt zu ├Ąndern damit das Weltbild passt macht man sich nur l├Ącherlich!

PS
Falls du das Spiel ├╝ber Reinkarnation weiterspielen willst...
Nat├╝rlich bin ich auch Schuld am Urknall, danke gern geschehen. :pukeright:

ReverseEngineer

Beitrag von ReverseEngineer » 01.02.2015, 12:27

Horus hat geschrieben: Hat nicht jeder das Recht nach seinem eigenen Gutd├╝nken zu leben?...
Nach seinem eigenen Willen und Vorstellungen?...
Gru├č Horus, :P ...
Ja nat├╝rlich, da w├Ąre blo├č das Dilemma das die Gesellschaft sich einen feuchten Dreck um meine Rechte schert.
Mir vorzuschreiben versucht wie ich zu leben habe oder gar was ich zu denken habe.

Leider sp├╝re ich den drang f├╝r jedes Problem eine L├Âsung zu finden und oft reicht das schon aus um Andere zu beeinflussen.
Ich vermute mal das, das Menschliche Gehirn faul ist und mental ausgeplauderte Ideen unbewusst verwertet anstatt selber nachzudenken.
Wenn ich das effektiv verhindern wollte m├╝sste ich aufh├Âren bewusst zu denken.
Schon mal versucht zu lesen oder zu schreiben ohne sich die Worte im Kopf vorzusprechen?

Was das Wetter angeht, ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen wo das Wetter ├╝ber Erfolg oder Misserfolg einer Ernte entscheidet.
Da wollte ich als Kind auch mal Anerkennung von meinen Eltern. Danach passierte es schon ├Âfters unbewusst.

So einfach ist das mit dem aufh├Âren leider nicht, vor allem wenn die Leute um einen herum jeden Erfolg mit normalen Handlungen vermiesen.

Die M├Âglichkeit nach eigenen Gutd├╝nken zu leben h├Ątte ich auch gern... :-)
Stadt dessen soll ich mich immer der Hackordnung beugen und Dinge tun von denen ich schon vorher wei├č das es nichts bringt..

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3804
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 01.02.2015, 14:07

ReverseEngineer hat geschrieben:..Aber nach deiner Logik bin ich daran wohl auch Schuld ..
Hallo, das zeigt, dass du nicht glaubst, dass DU deine Vergangenheit erschaffen hast.
und daraus ergibt sich dann der Rest. Wenn du nicht glaubst, dass du dein Leben erschaffst, dann klappt es nat├╝rlich nicht. Lies einfach deinen ersten Beitrag nochmals.

Du hast Grunds├Ątzliches zur Realit├Ątskreierung noch nicht verstanden. Es funktioniert nur, wenn man glaubt, dass es geht. Ohne Glaube l├Ąuft gar nichts..

lg
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

ReverseEngineer

Beitrag von ReverseEngineer » 01.02.2015, 14:47

Wenn ich allein die Verantwortung f├╝r alles trage was um mich herum passiert, hat auch Niemand hat das Recht mir Vorschriften zu machen.
Denn wenn ich allein an Problemen Schuld sein kann, dann w├Ąre ich so was wie ein Gott und alles w├Ąre meine Pers├Ânliche Realit├Ąt, mit der ich machen kann was ich will ??!
M├Âchtest du wirklich das ich daran glaube??? :smile10:

Es ist sehr Bequem wenn die, die ein Problem haben selber schuld sind..
Fr├╝her hat man gesagt wer Leprakrank ist, hat das selbst verschuldet heute sind es Krankheitserreger und die Leute werden behandelt.
Ehrlich gesagt finde ich die Wissenschaftliche denk weise da besser.

Ich habe durchaus versucht mein Leben selbst in die Hand zu nehmen schon als Kind habe ich damit angefangen...
Aber je mehr ich es Versucht habe desto mehr hat mich diese Gesellschaft runter gedr├╝ckt.
Hackordnung und Ego sind den meisten Menschen halt wichtiger als Vernunft und Erfolg.

Was kann man mehr tun als sich M├╝he zu geben alles richtig zu machen?
Und m├Âglichst viel aus seinen Fehlern zu lernen?

Antworten