Rettet Raif Badawi

f├╝r Alles
Ravenna
Alter: 29
Beitr├Ąge: 221
Dabei seit: 2014

Rettet Raif Badawi

Beitrag von Ravenna » 25.01.2015, 10:14

Hallo Leute ! Raif Badawi wurde in Saudi Arabien verurteilt zu 1000peitschenhieben, 10jahren Haft einer Geldstrafe von umgerechnet zweihunderttausend Euro , zehn Jahren ausreiseverbot, Und einem lebensl├Ąnglichen medienverbot.
Und warum? Weil er sich in seinem Land f├╝r Menschenrechte einsetzte. Er gr├╝ndete ein internetforum, in dem ├╝ber die ├Âffentliche Meinung diskutiert werden darf. Er kritisierte die scharfen schariahesetze. Er ist daf├╝r, dass Menschen, egal welcher Religion sie angeh├Âren oder artheistisch sind gleich viel Wert sind. Und das wurde ihm als Beleidigung des Islams ausgelegt.

Am 9.1.bekam er die ersten 50 Peitschenhiebe die letzten zwei Freitage wurden ausgesetzt, da es ihm so schlecht ging, dass er es sonst nicht ueberleben w├╝rde.
An Sonsten soll er jeden Freitag 50bekommen, bis die1000 zusammengekommen sind.Die wenigsten gehen davon aus, dass er das ├╝berhaupt ├╝berleben wird.

desshalb: geht auf Amnesty International und gebt eure stimme ab f├╝r den saudiarabischen K├Ânig um die Folter zu stoppen und Raif Badawi frei zu lassen. Ab besten ganz zu begnadigen.
Sein Anwalt wurde ├╝brigens, weil er ihn verteidigt hat zu 15jahren Haft verurteilt, eine folterstrafe kommt vielleicht auch noch. F├╝r ihn k├Ânnt ihr auf amnesty international auch eure stimme abgeben.

Zus├Ątzlich k├Ânnt ihr auch gerne Engel schicken, oder was man da sonst noch spirituell machen kann.
Vg

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beitr├Ąge: 932
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 25.01.2015, 13:17

Hallo,
Warum bekommt er eine solch heftige Botschaft ?
Offensichtlich will seine Seele dass er etwas lernt !
Vielleicht dass es nicht stimmt, dass alle Religionen gleichwertig seien. Der Islam ist eine Teufelsreligion, die ihre Berechtigung nur daraus zieht, dass es offensichtlich noch immer Seelen gibt, die lernen wollen verschleiert und abgetrennt vom G├Âttlichen zu leben. Ausgerichtet auf einen Pseudogott im Au├čen..

lichthulbi

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 25.01.2015, 16:40

Hey,
ich habe unterzeichnet, und zwar aus Mitgef├╝hl.
Karma bedeutet nichts Anderes als URSACHE UND WIRKUNG.
Dieses GESETZ DER NATUR wird h├Ąufig falsch verstanden: Manche denken: "Es ist sein/ihr Karma" und bleiben passiv, helfen nicht. Es kann GENAUSO GUT sein/ihr Karma sein, DASS er/sie Unterst├╝tzung bekommt! Irgendwann hat man sein Karma aufgel├Âst.
Das Mitgef├╝hl ist der Weg, um dieses Wiedergeburtsrad aufzul├Âsen, zum Stehen zu bringen.. bedingungslose Liebe in gegenseitiger Unterst├╝tzung.

Was den Islam betrifft: alle Religionen haben ihren Sinn, auch der Islam. Und nur wer den Koran sehr gut kennt, kann dar├╝ber Genaueres ├Ąu├čern. Vor allem m├╝ssen wir UNTERSCHEIDEN zwischen Religion einerseits und Politik sowie Traditionen andererseits! Es gibt da seeehr viele Falschinformationen und Vorurteile!
Z.B. gibt es im Islam KEINEN Kopftuchzwang, KEINE Zwangsheirat, KEINE Steinigung von Frauen!!
Wer eine Frau steinigt, sie verheiratet, unterdr├╝ckt, HANDELT NICHT WIE EIN MUSLIM!

Ich bin in einem Religionsforum und habe dort wesentliche Dinge ├╝ber die Religion erfahren, habe jetzt ein ganz anderes Bild.

Liebe Gr├╝├če!
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beitr├Ąge: 932
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 25.01.2015, 20:04

oh - wee - zuviel gras geraucht ?? die Realit├Ąt sieht anders aus. was in einem buch steht ist doch bedeutungslos - oder willst du nun ein Buch anbeten.

Ich geb dir mal einen Merksatz mit:

DU WIRST GOTT NIEMALS IN EINEM BUCH FINDEN (weder im Koran noch in der Bibel oder sonst wo)

WEIL GOTT WOHNT IN DIR (und sonst niergends).

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1832
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 25.01.2015, 21:22

Hallo Lichthulbi,

du bist ein fr├Âhlicher, aber auch recht impulsiver Mensch. Seit du mich beim Thema Hom├Âopathie einmal bei einer ungenauen Angabe ertappt hast, lese ich deine Beitr├Ąge immer besonders genau.

Wer wie ich einen gro├čen Teil von Martinas ├╝ber 4000 (!) Beitr├Ągen kennt, wei├č genau, dass sie Gott in sich, und nicht in einem Buch oder ├╝ber dem Sternenzelt sucht. Schon vor Jahren hat sie eine lange Reihe von Beitr├Ągen ├╝ber den tibetischen Buddhismus verfasst, der f├╝r sie eine wichtige, wenn auch nicht die einzige spirituelle Wegweisung ist.

Wegweisung bedeutet nat├╝rlich auch, dass sie wie wohl jeder von uns, neben pers├Ânlichen Kontakten diejenigen B├╝cher gelesen hat, die sie besonders ansprachen. Wie wir alle musste sie dann ihre eigenen Erfahrungen in der Praxis ganz alleine machen.

Es ist doch nichts dagegen zu sagen, dass sie sich in einem Religionsforum ├╝ber den Islam informiert und zur Kenntnis nimmt, dass es dort genau wie im Christentum neben dem Grauenhaften auch Wunderbares gibt. Der Islam hat wie das Christentum eine Schatzkammer tiefinnerlicher Mystik.

Ich wundere mich, dass du Martina so missverstehen konntest.

LG Sullivan

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 26.01.2015, 16:28

Hey, vielen Dank, Sullivan!
So ist es! Ich habe lediglich das BILD VOM ISLAM etwas korrigiert. Nicht mehr und nicht weniger. Das ist mir besonders deshalb wichtig, weil gerade zur Zeit sehr viel Unfrieden und Unruhe hier ist wegen den Religionen. Und das basiert nicht zuletzt auf Falsch- und/oder Desinformation, Propaganda. Wir sollten uns nicht gegeneinander aufbringen lassen. Jetzt ist gegenseitiges Verstehen und Aufeinanderzugehen, Gespr├Ąch vonn├Âtigen. Und das versuchen wir in der Gruppe; und nach MEINEN Erfahrungen sind die Muslime ├╝berwiegend FRIEDLICH.
(grins) Gras rauchen... w├Ąre keine schlechte Idee. :D
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beitr├Ąge: 932
Dabei seit: 2004

L├╝genreligion

Beitrag von lichthulbi » 26.01.2015, 21:00

martina1966 hat geschrieben:Ich habe lediglich das BILD VOM ISLAM etwas korrigiert..
du hast es noch zu wenig korrigiert - es entspricht noch immer nicht der Realit├Ąt.

Ravenna
Alter: 29
Beitr├Ąge: 221
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ravenna » 27.01.2015, 07:40

Es ist doch eigentlich Foelig egal, ob der Islam jetzt eine gute oder schlechte Religion ist, Tatsache ist, dass da jemand gefoltertvwird, weil er sich f├╝r dafuer eingesetzt hat, dass man ├Âffentlich seine Meinung sagen darf und dass alle Menschen gleich viel Wert sind und ├╝bertrieben strenge schariagesetze kritisiert hat. Das geht doch nicht! Da muss man doch helfen!!!

Am Anfang habe ich gar nicht gewusst um was es da geht. Eine bekannte hat mir erz├Ąhlt, dass da irgend so ein Typ in Saudi Arabien zu 1000 peitschenhieben verurteilt wurde. Und dass sie den text nicht richtig gelesen hat, aber sie glaubt, dass war so einer, der terroristische Propaganda gemacht hat.
Also eine v├Âllig falsche Information.Ich dacht dann erst, das ist ein Terrorist.aber trotzdem habe ich f├╝r ihn gebetet,f├╝r den vermeintlichenterroristen, denn die sind immerhin auch nur Opfer. Sie meinen sie machen das richtige doch sie machen das falsche.und so eine Folter ist etwas ganz furchtbares.

Und dann habe ich erfahren , dass das gar kein Terrorist ist sondern im Gegenteil einer, der sich f├╝r die Freiheit und Gleichheit der Menschen einsetzt und dass man ihm helfen kann. Was gibt es da noch lange zu ├╝berlegen? NTUERLICH HILFT MAN DA!

Vg

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 27.01.2015, 20:35

Jaa, du bringst es auf den Punkt, Ravenna!
Da werden Menschenrechte mit F├╝├čen getreten!
Ich muss und will hier keinen detaillierten Vortrag halten ├╝ber die Ge- und Verbote im Islam, lichthulbi. Wozu sollte ich? Das ist hier nicht das Thema. Au├čerdem hat jede Weltanschauung auch ihre positiven Seiten, ob du es erkennst oder nicht. Vom Urteilen wird die Welt sicher nicht friedlicher...

Gr├╝├če!
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Vetenaya
Alter: 33 (m)
Beitr├Ąge: 19
Dabei seit: 2015

Beitrag von Vetenaya » 28.01.2015, 14:09

Es hat schon seinen Grund, dass das heilige Nilpferd untersagt hat, seinen Glauben in muslimischen L├Ąndern sowie dem tiefen S├╝den der USA zu verbreiten.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
Beitr├Ąge: 937
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 29.01.2015, 00:55

meine pers├Ânliche meinung zu religionen ist die, das die das die sich zu institutionen entwickelt haben, die ihre eigentliche basis l├Ąngst verlassen haben.
ich pers├Ânlich aus, sehe das so, das gott mit diesen religionen wenig gemein hat.
mehr als die religionen frustiert mich nur nach die haltung der esoteriker die die ulkige ansicht vertreten gott sei in ihnen.
wenn dem so w├Ąre, w├╝rde er sich dort ziemlich heftig beschmutzen.

dieser raif badawi w├Ąre ziemlich naiv wenn er dachte er k├Ąme unbeschadet und heil aus so einer sache wieder raus.
bei dem islam handelt es sich genau wie beim j├╝dischen glauben um sogenannte gesetzesreligionen.
gesetzesreligionen pflegen sich an ihre ├╝blicherweise allseits bekannten strafma├če zu halten.

der gute ist also ein typ, der trotz der drohenden folgen aufgestanden ist und etwas unternommen hat. bedauerlicherweise git es nur wenig m├Ąnner dieser kategorie.

genau das ist es wof├╝r auch jesus sein leben lie├č, ihm ging es darum zu zeigen, dass der mensch ├╝ber dem gesetz steht und dass es gott nicht daran liegt zu strafen sondern dem menschen seinen weg zu weisen. niemand ist trauriger dar├╝ber als gott, wenn die menschen ihr lebensziel nicht finden und nicht erreichen k├Ânnen.

was lichtbubi da von sich gab ist der komplette unsinn. der islam mag genau wie der j├╝dische und der chrstliche glaube fehlgeleitet und sogar pervertiert worden sein,
gibt aber in keinem fall terrorismus, mord oder totschlag her. der koran unterscheidet sich im kern so gut wie gar nicht vom alten testament, statt der storries ├╝ber das leben der juden wird dort logescherweise mehr ├╝ber araber und deren gottverts├Ąndnis berichtet. die wurzeln sind jedoch gleich.
jesus wird vom koran als prophet anerkannt ergo sind auch seine lehren im koran eingeflossen.

im grunde sehe ich es so wie ravenna - vollkommen egal ob gute oder schlechte religion. da wird ein mensch wegen schwachsinniger gesetze gefoltert.
ob die nun religi├Âsen oder weltlichen hintergrund haben ist genauso egal. das gesetz ist schwachsinn und die strafe aseler auch.

was nun lichtbubi betrifft geh ich mal davon aus, dass lichtbubi weder den koran noch die bibel ├╝berhaupt gelesen hat.
seine ├Ąusserung ist also hoffnungslos unqualifiziert und ziemlich bl├Âde. wobei ich nicht sage das er bl├Âd is, sondern er einfach keine ahnung hat und nicht weiss wovon er da schreibt.
so einen stuss von nazis zu h├Âren kann ich ja noch verstehen, bei leuten mit eigenem denkverm├Âgen halte ich das f├╝r ziemlich unangebracht.

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 01.02.2015, 16:55

Hey, wahrscheinlich wird er sehr bald freigelassen. Ich hoffe es!
Mir ist bewusst, dass wir auf irgendeine Weise alle f├╝r alles mit-verantwortlich sind, was uns widerf├Ąhrt.
BITTE NICHT ALS RECHTFERTIGUNG ODER STRAFE VERSTEHEN.
Vielleicht hat die Seele sehr leidvolle Erfahrungen gew├Ąhlt, um sich sehr schnell weiterzuentwickeln.
Leid ist meiner ├ťberzeugung nach der beste Antrieb dazu.
Das bedeutet NICHT, dass ich kein Mitgef├╝hl habe f├╝r Menschen, die Leidvolles durchmachen.
Eher im Gegenteil...

Liebe Gr├╝├če!
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Antworten