Telekinese Lernen

fĂŒr Alles
Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
BeitrÀge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 31.08.2013, 14:45

TeleMakeUs hat geschrieben:ich habe schon einiges ĂŒber geister gelesen.stimmt es,das ein poltergeist-phĂ€nomen auch durch einen menschen ausgelöst werden kann!?
wenn dies passiert dann stellte sich in vielen fĂ€llen heraus, (frag mich bitte nicht WIE!? das weiß ich nicht mehr) das meist jugendliche durch unbewusst/unkontrolliert auftretende telekinese/psychokinese dieses phĂ€nomen hervorriefen.meistens auch wenn sie stark emotional erregt waren. (bei mir war das leider noch NIE der fall-obwohl ich sehr oft "stark emotional erregt" bin.)
Jein, also sagen wir mal so: Bestimmte Menschen dienen oft als eine Art Ankerpunkt und ziehen solche geistig medialen PhĂ€nomene an. Emotionale AusbrĂŒche sind eines der typischsten Zeichen fĂŒr eine nicht ausgeglichene Psyche bzw. einen Seelenzustand, der nicht im Reinen ist, als grober Indikator könnte man sagen, je hĂ€ufiger dies vorkommt desto grĂ¶ĂŸer ist der Grad spiritueller Unreife auch noch. Ein solcher emotional instabiler Zustand bedeutet ein niedrigeres Schwingungsniveau des körpereigenen Felds wodurch man fĂŒr niedere Geistwesen deutlich angreifbarer ist - man befindet sich auf ihrem Schwingungsniveau.

Dass es sich dann 'herausstellt', dass der Effekt durch menschliche Emotionen hervorgerufen und psychokinetischer Natur ist, halte ich in den allermeisten FĂ€llen fĂŒr eine Fehlinterpretation (diese wĂ€re aber nicht untypisch, da auch in der Parapsychologie primĂ€r versucht wird alles 'nur durch uns selbst' zu erklĂ€ren). Wo hast Du das denn gehört/gelesen?
TeleMakeUs hat geschrieben:das mit dem auto hört sich echt cool an!!!!man,warum erlebe ich nicht auch mal so etwas unglaublich tolles!?
dies wurde dann aber von einem geistwesen gemacht.wĂ€re ein dementsprechend begabter mensch ĂŒberhaupt in der lage ein ganzes auto schweben zu lassen!?!?
Das ist auf der einen Seite sicherlich faszinierend, aber ich denke man sollte da mit seinem Wunsch sehr vorsichtig sein, denn es ist davon auszugehen, dass die meisten Leute, die krassere Effekte dieser Art erlebt haben spÀter in die geschlossene Abteilung der Psychiatrie eingegangen sind. Wenn sehr starke negative Schwingungen am Werk sind wird man höchstwahrscheinlich selbst zum Opfer von geistiger Besetzung, energetischem Vampirismus o.À., mal abgesehen davon, dass einem nicht geglaubt wird was man erfahren hat.
Das Medium von dem ich berichtet habe kommt aus einer Familie von Geistheilern, dadurch war man einigermaßen in der Lage das Geschehen zu verkraften, aber dennoch war es fĂŒr sie ein traumatisches und zutiefst bedrohliches Erlebnis, definitiv nicht angenehm.
TeleMakeUs hat geschrieben:ich wĂŒrde LIEBEND GERNE mal so eine spirituelle sitzung mitmachen!!!!
aber bis jetzt hat sich leider nie mal die gelegenheit fĂŒr so etwas ergeben. WIE kommt man denn an menschen die dies beherrschen und einen mal mit einbeziehen!?
oder kann jeder eine spirituelle sitzung abhalten!?
reicht es wenn sich dann halt ein paar leute zusammensetzen und sich konzentrieren....oder wie!?
Du solltest verstehen, dass in diesen Fragen noch nicht der richtige Ansatz liegt. Ja, prinzipiell könnte so etwas mehr oder weniger jeder machen, allerdings wĂ€re es keine gute Idee: Ein möglicher "Effekt" hĂ€ngt v.a. davon ab, ob (zufĂ€llig) jemand mit einer gewissen medialen Begabung bzw. Entwicklung dabei wĂ€re, so geschehen v.a. in der Zeit als das sog. 'TischrĂŒcken' Mitte des 19. Jhdt. fĂŒr eine Weile in Mode kam. Wenn in so einem Kontext etwas passiert - oft wird da auch einfach gar nichts sein - dann wĂ€re es allerdings durch niedrige Geistwesen ausgelöst, wie bei TischrĂŒcken und anderen KlopfphĂ€nomen etc. Niedrige Geistwesen wollen Aufmerksamkeit und das ihren Problemen möglichst Gehör geschenkt wird, obwohl diese keine Bedeutung mehr haben sollten, lediglich sie selbst mĂŒssen ihre Fehler verarbeiten, was ein qualvoller, aber unumgĂ€nglicher Prozess ist (Ursache und Wirkung, Aktion und Reaktion ohne Ausnahme). Das große Problem dabei ist, dass der Kontakt mit diesen niedrigen, leidenden Geistern der eigenen spirituellen Entwicklung und leicht aus der psychischen Gesundheit schadet. Außer man ist als Geistheiler ausgebildet und arbeitet mit einer spirituellen Gruppe zusammen, um mit der entsprechenden schĂŒtzenden Vorbereitung explizit helfen zu können. Dieser Dienst ist ein großer Fortschritt der eigenen SpiritualitĂ€t, aber man muss zunĂ€chst erstmal psychisch so stabil und moralisch soweit gefestigt sein, um ĂŒberhaupt in der Lage zu sein helfen zu können, ansonsten wĂŒrde man nur selbst zum Opfer.
TeleMakeUs hat geschrieben:also diese geistwesen "klinken" sich dann praktisch in meinen körper ein und benutzen ihn um z.b. durch schreiben nachrichten zu ĂŒberbringen.
was das wohl fĂŒr ein gefĂŒhl ist,wenn man selbst im eigenen körper "nach hinten geschoben" wird.
fĂŒhlt man sich dann so wie bei einer bewußtlosigkeit oder bekommt man davon schon einen gewissen teil mit!?
jep--ich wĂŒrde dies als eine besondere ehre empfinden,wenn ich mal daran teilnehmen könnte.
Ganz grob gesagt ja, physikalisch gesprochen findet eine Art Feldinduktion statt, das Medium funktioniert Ă€hnlich wie ein RadioempfĂ€nger ĂŒber den Schallwellen ausgegeben werden bzw. der 'Steuerungsbefehle' empfĂ€ngt und durch Bewegung ausgibt. Ich selbst habe das noch nicht bei mir erlebt, ich empfinde mich auch als noch nicht weit genug vorbereitet (Prozess der eigenen spirituellen Entwicklung etc.) und es mĂŒsste erst noch geschaut werden inwieweit meine MedialitĂ€t entwickelt ist, vorhergehende Selbstexperimente werde ich auch aus gutem Grund nicht machen. Das GefĂŒhl ist wie gesagt wird wohl nicht immer gleich, es kommt auf das individuelle Geistwesen und den "Apparat" an, d.h. das individuelle Medium, dass sich in dem Moment praktisch "aus sich selbst zurĂŒckzieht" und seinen Körper wie ein Instrument völlig dem Geistwesen zur VerfĂŒgung stellt. Manche der begabteren Medien eignen sich zur direkten SchreibĂŒbertragung, manche können Geistwesen ihre Stimme verleihen u.Ă€.
Dieser Prozess erfordert ein extremes Maß an Vertrauen (die Kontrolle wird aufgegeben!) und das Medium muss ĂŒber lĂ€ngere Zeit sehr, sehr gut vorbereitet sein und zugleich auch durch Mitwirkende aus der physischen und geistigen Welt geschĂŒtzt werden, wenn so etwas verantwortlich ablaufen soll. Eine unfreiwillige dauerhafte Besetzung gehört zum schlimmsten was man psychisch abkriegen kann, ein Opfer davon wird sehr lange Zeit psychiatrische und geistheilerische Behandlung benötigen (bei den meisten ist unglĂŒcklicherweise der Hintergrund unbekannt und sie leiden deswegen in einer Anstalt mit medikamentöser BetĂ€ubung als einziger "Hilfe"). Generell wĂŒrde der ĂŒberwiegende Teil psychisch Kranker unserer Gesellschaft eigentlich geistheilerische Hilfe benötigen, unsere westliche Medizin weiss aber noch nichts davon.

Es als Ehre zu empfinden Teil einer solchen Zusammenarbeit zu sein ist schon ein wichtiger Schritt, aber man muss verstehen, dass dies noch lĂ€ngst nicht genĂŒgt. Erwartet wird eine vorgehende tatsĂ€chliche Entwicklung, wo Taten sprechen und nicht nur Worte. Dabei ist insbesondere auch zu sehen, dass man es nicht einfach fĂŒr sich selbst wollen sollte, es sollte darum gehen etwas Gutes fĂŒr andere zu tun, etwa spĂ€ter anderen noch besser helfen zu helfen können, z.B. durch Heilung, AufklĂ€rung usw. - Spirituelle Entwicklung heißt auch Abstand nehmen vom Egoismus, der in unserer Gesellschaft leider so zentral gelebt wird. Die Grundlage ist also, dass man sich zunĂ€chst in moralischem, tugendhaften Handeln/Leben ĂŒbt - Dienste der NĂ€chstenliebe ausfĂŒhrt ohne eigenen Vorteil - die eigenen seelischen SchwĂ€chen ĂŒberwindet, emotionale u. psychische StabilitĂ€t gewinnt.
Auch gehört dazu sich der SpiritualitĂ€t selbst zu öffnen, d.h. BeschĂ€ftigung mit ReligiositĂ€t/Meditation/..., unabhĂ€ngig davon, ob man nun versucht z.B. christliche oder buddhistische ethische Lehren zu verstehen und zu leben, indische oder westliche Meditationstechnik nutzt etc., es geht nur um anfĂ€ngliche grundlegende Erkenntnisse/Erfahrungen. Um sich seelisch positiv verĂ€ndert zu haben, sollte man sich dafĂŒr schon einige Zeit geben - wĂŒrde mal grob sagen min. 1 Jahr - und auch akzeptieren, dass es in dieser Zeit sicherlich mal einen RĂŒckschlag gibt, der als SelbstprĂŒfung fĂŒr Willen u. Ausdauer zu sehen ist (StabilitĂ€t auch in/nach schwieriger Lage?) - Dann ist man auch bereit fĂŒr den nĂ€chsten großen Schritt sich in die Welt der MedialitĂ€t zu begeben! :)
Zuletzt geÀndert von GhostDog am 02.09.2013, 21:05, insgesamt 1-mal geÀndert.

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
BeitrÀge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 02.09.2013, 18:31

ich habe schon einiges ĂŒber geister gelesen.stimmt es,das ein poltergeist-phĂ€nomen auch durch einen menschen ausgelöst werden kann!?
wenn dies passiert dann stellte sich in vielen fĂ€llen heraus, (frag mich bitte nicht WIE!? das weiß ich nicht mehr) das meist jugendliche durch unbewusst/unkontrolliert auftretende telekinese/psychokinese dieses phĂ€nomen hervorriefen.meistens auch wenn sie stark emotional erregt waren. (bei mir war das leider noch NIE der fall-obwohl ich sehr oft "stark emotional erregt" bin.)
GhostDog hat geschrieben: Jein, also sagen wir mal so: Bestimmte Menschen dienen oft als eine Art Ankerpunkt und ziehen solche geistig medialen PhĂ€nomene an. Emotionale AusbrĂŒche sind eines der typischsten Zeichen fĂŒr eine nicht ausgeglichene Psyche bzw. einen Seelenzustand, der nicht im Reinen ist, als grober Indikator könnte man sagen, je hĂ€ufiger dies vorkommt desto grĂ¶ĂŸer ist der Grad spiritueller Unreife auch noch. Ein solcher emotional instabiler Zustand bedeutet ein niedrigeres Schwingungsniveau des körpereigenen Felds wodurch man fĂŒr niedere Geistwesen deutlich angreifbarer ist - man befindet sich auf ihrem Schwingungsniveau.

Dass es sich dann 'herausstellt', dass der Effekt durch menschliche Emotionen hervorgerufen und psychokinetischer Natur ist, halte ich in den allermeisten FĂ€llen fĂŒr eine Fehlinterpretation (diese wĂ€re aber nicht untypisch, da auch in der Parapsychologie primĂ€r versucht wird alles 'nur durch uns selbst' zu erklĂ€ren). Wo hast Du das denn gehört/gelesen?
also....wenn ich's noch richtig in erinnerung habe, hab ich darĂŒber mal in den bĂŒchern "black holes, wormholes and time machines" von al khalili und "PSI:die welt ist anders, als sie zu sein scheint" von russell targ gelesen.im ersten buch wurde dieses thema nur mal kurz angeschnitten.im zweiten buch gehts halt ĂŒberwiegend ums gehirn und das bewusstsein.(und zu was es fĂ€hig ist/sein kann)
diser russell targ ist physiker an der stanford university und war einer der leitenden NASA-ingenieure auf dem Gebiet der laser-technik -- was ja auch oft genug im buch erwÀhnt wird!!!! :???:
und SO ETWAS kann ich eigentlich ĂŒberhaupt nicht ab!!!mein gott--man kann's auch echt ĂŒbertreiben.

kannst du mir vielleicht mal ein gutes buch empfehlen @ghost dog !?!?


das mit dem auto hört sich echt cool an!!!!man,warum erlebe ich nicht auch mal so etwas unglaublich tolles!?
dies wurde dann aber von einem geistwesen gemacht.wĂ€re ein dementsprechend begabter mensch ĂŒberhaupt in der lage ein ganzes auto schweben zu lassen!?!?
GhostDog hat geschrieben: Das ist auf der einen Seite sicherlich faszinierend, aber ich denke man sollte da mit seinem Wunsch sehr vorsichtig sein, denn es ist davon auszugehen, dass die meisten Leute, die krassere Effekte dieser Art erlebt haben spÀter in die geschlossene Abteilung der Psychiatrie eingegangen sind. Wenn sehr starke negative Schwingungen am Werk sind wird man höchstwahrscheinlich selbst zum Opfer von geistiger Besetzung, energetischem Vampirismus o.À., mal abgesehen davon, dass einem nicht geglaubt wird was man erfahren hat.
Das Medium von ich berichtet habe kommt aus einer Familie von Geistheilern, dadurch war man einigermaßen in der Lage das Geschehen zu verkraften, aber dennoch war es fĂŒr sie ein traumatisches und zutiefst bedrohliches Erlebnis, definitiv nicht angenehm.
mĂŒssen bei solchen vorgĂ€ngen immer nur NEGATIVE schwingungen am werk sein--oder ist dies auch positiv möglich!?
(ja,sind vielleicht doofe fragen--aber ich weiß es ja echt nicht.deswegen frage ich lieber!!!)
und das einem so etwas wohl in den allermeisten fÀllen NICHT geglaubt wird ist total sch****e!!!
deswegen habe ich meine alien-story auch so lange fĂŒr mich behalten.
kann mir gut vorstellen das viele menschen nach so einer "erfahrung" auch psychiatrischer hilfe bedĂŒrfen.
ich selbst habe dies eigentlich relativ gut verkraftet--wenn da nur diese angst nicht wÀre.

bin halt immer sehr neugierig.....deswegen kommen auch gleich immer diese gedanken auf von wegen das möchte ich unbedingt auch mal erleben.
wenigstens kennst du leute die damit zu tun haben--ich nicht.
(anfangs als ich hier ins forum kam fĂŒhlte ich mich ein paar tage spĂ€ter auch immer ganz komisch.nur noch so knatschig und total energielos,mĂŒde und gereizt.
mittlerweile ist dies zum glĂŒck weg. könnte doch auch eine art energie-vampir gewesen sein..... oder!?)


LG
TeleMakeUs
...."du bist die andere k.i. wie heißt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen dĂ€mon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine möve kreischte. "bleib hier. wenn dein mĂ€dchen ein spuk ist,dann weiß sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schmĂ€chtigen schultern hĂ€ngen....er scharrte mit dem fuß im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
BeitrÀge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 03.09.2013, 18:51

TeleMakeUs hat geschrieben:mĂŒssen bei solchen vorgĂ€ngen immer nur NEGATIVE schwingungen am werk sein--oder ist dies auch positiv möglich!?
MĂŒssen im strengen Sinne nicht, die pure Möglichkeit dazu hĂ€ngt nicht davon ab, ob das Geistwesen eine höhere oder niedrigere Schwingungsfrequenz aufweist, aber es wird bei solchen Beispielen grob geschĂ€tzt in 95% der FĂ€lle so sein, dass es niedere Geister sind. Der Grund dafĂŒr liegt in der BanalitĂ€t der Anwendung: z.B. einfach mal so BĂŒcher aus dem Regal zu werfen ist kindisch und destruktiv, es dient keinem höheren Zweck, sondern der Geist will hier nur EinschĂŒchtern/Macht demonstrieren, sich wichtig machen, jemanden verwirren oder Ă€rgern, generell Unruhe stiften, auf sich aufmerksam machen, um jemand zu finden, der seine egoistischen Botschaften anhört und den eigenen Zielen dient etc.
Eine seltene Ausnahme dieses Beispiels könnte etwa sein, dass ein höheres Geistwesen Dich in diesem Moment auf ein bestimmtes Buch aus Deinem Regal aufmerksam machen will, es wĂŒrde dann sicherlich etwas mit hohem moralischen Wert sein. Der viel typischere Fall wĂ€re dabei aber viel subtiler, nĂ€mlich eine Inspiration der Gedanken, man hat plötzlich eine bestimmte Idee (und woher kam die? ...). Gedanken sind in der geistigen Welt ganz reale PhĂ€nomene und keineswegs einfach nur die eigenen Produkte unseres Gehirns, wie unsere momentane Wissenschaft noch glaubt. Es gibt aber auch durchaus mal FĂ€lle in der Art, dass z.B ein Geistwesen dem Gelehrten bei der Arbeit ĂŒber die Schulter schaut, realisiert, dass dieser auf der Vorseite etwas ĂŒbersehen hat und mit unsichtbarer Hand zurĂŒckblĂ€ttert... Dies wird normalerweise aber nur bei Leuten geschehen, die sich bereits spirituell verdient gemacht haben und nicht z.B. bei irgendeinem normalen Wissenschaftler, der diesen Dingen sowieso keinen Glauben schenkt und sich hinterher einredet, dass es Einbildung war.

Wichtig ist generell zu realisieren, dass es gilt sich eine solche Ehre zu erarbeiten. Man sollte also nicht darauf warten, dass irgendwann ein Wunder passiert, um dann motiviert in das Thema einzusteigen, genau andersherum ist es. Wenn jemand sich durch eine treuherzige, ein StĂŒck weit selbstlose, auf das Gute vertrauende Vorausleistung ĂŒber eine ganze Weile verdient macht, dann wird ihm zur passenden Zeit auch die fĂŒr ihn passende Ehre zuteil, die seinem Entwicklungsgrad entspricht, ihm also am meisten weiterhilft. Normalerweise kann man ĂŒbrigens davon ausgehen, dass wir selbst die falsche Vorstellung davon haben was als NĂ€chstes das Beste fĂŒr uns ist, man kann etwa folgendes Sinnbild verwenden: Das höhere Geistwesen ist im Gegensatz zu uns nicht durch die körperlichen EindrĂŒcke und diverse aktuelle Konflikte belastet, verwirrt und geblendet, in der geistigen Welt ist die Wahrnehmung und das Wissen zudem deutlich weitreichender. Wir laufen im Tal durch den Nebel, wĂ€hrend unsere geistigen FĂŒhrer auf einem Berg stehen und uns etwas zurufen, dass bei der Orientierung helfen soll. Es ist allerdings fĂŒr die meisten von uns nicht einfach den Rat dieser feinen Stimmen (in sich) auch wirklich wahrzunehmen...
TeleMakeUs hat geschrieben:(anfangs als ich hier ins forum kam fĂŒhlte ich mich ein paar tage spĂ€ter auch immer ganz komisch.nur noch so knatschig und total energielos,mĂŒde und gereizt.
mittlerweile ist dies zum glĂŒck weg. könnte doch auch eine art energie-vampir gewesen sein..... oder!?)
Ja, das wĂ€re durchaus möglich. Energievampirismus ist ein weit verbreitetes PhĂ€nomen und sehr wahrscheinlich hat es auch fast jeder hier im Forum schon mal abgekriegt, der ein oder andere wird sogar regelmĂ€ĂŸiges Opfer sein ohne es zu wissen. Die "Verteidigung" besteht eben insbesondere in einer hohen Schwingungsfrequenz (idealerweise also gute Laune), die sich auf einem möglichst reinen Gewissen, emotionaler Balance und gutem/moralischen Handeln grĂŒndet (Hilfeleistungen usw.)

enzo68
Alter: 49 (m)
BeitrÀge: 113
Dabei seit: 2013

Beitrag von enzo68 » 09.09.2013, 19:44

ich habe schon einiges ĂŒber geister gelesen.stimmt es,das ein poltergeist-phĂ€nomen auch durch einen menschen ausgelöst werden kann!?
ja logo, und der weihnachtsmann heißt herbert :siw: und die maria ist unbefleckt schwanger geworden und hat dich in die welt gesetzt. isch gennen einen guden psychulugen...der disch helft uach ufoproblem im kriff su begommen. wenn du mein sohn wĂ€rst wĂŒrde ich mich fĂŒr dich schĂ€men junge. wissen deine eltern ĂŒberhaupt das du ein fall fĂŒr onkel enzo pisst? :smile14:

in der uniklinik frankfurt kannst du mal dein hirn scannen lassen, vielleicht endecken da dort die gerÀte welche geister und ufos in deiner birne herumschwirrn :oops:

gude

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 24 (m)
BeitrÀge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 09.09.2013, 20:00

enzo68 hat geschrieben:
ich habe schon einiges ĂŒber geister gelesen.stimmt es,das ein poltergeist-phĂ€nomen auch durch einen menschen ausgelöst werden kann!?
ja logo, und der weihnachtsmann heißt herbert :siw: und die maria ist unbefleckt schwanger geworden und hat dich in die welt gesetzt. isch gennen einen guden psychulugen...der disch helft uach ufoproblem im kriff su begommen. wenn du mein sohn wĂ€rst wĂŒrde ich mich fĂŒr dich schĂ€men junge. wissen deine eltern ĂŒberhaupt das du ein fall fĂŒr onkel enzo pisst? :smile14:

in der uniklinik frankfurt kannst du mal dein hirn scannen lassen, vielleicht endecken da dort die gerÀte welche geister und ufos in deiner birne herumschwirrn :oops:

gude

ja man.....maria wurde ja auch unbefleckt schwanger...du tripperhirn!!! oder WAS glaubst du,wies abgelaufen ist,honk!?!?
NOPE!! leider hat sie mich NICHT in die welt gesetzt!!! (obwohl,wissen kannst du es auch nicht-vielleicht bin ich ja die reinkarnation von jesus!?!?)

und hör auf,mich als psycho hinzustellen,nur weil dus nicht in die birne bekommst das es aliens gibt!!!
dann ist dies aber DEIN problem @enzo--nicht meines!!!

ja ey....und wenn du mein dad wÀrst,hÀtte ich mich schon lÀngst selbst aus dem fenster geschmissen.......
NEIN DANKE,MAN!!!!

und wieso uniklinik frankfurt -- ich lebe in coburg.
(was'n vollhonk,oh bitte!!!)

KG
TeleMakeUs
...."du bist die andere k.i. wie heißt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen dĂ€mon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine möve kreischte. "bleib hier. wenn dein mĂ€dchen ein spuk ist,dann weiß sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schmĂ€chtigen schultern hĂ€ngen....er scharrte mit dem fuß im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

epospio888
Alter: 29 (m)
BeitrÀge: 8
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von epospio888 » 02.03.2016, 17:12

1) Telekinese ist real.
2) man benötigt NICHT viel dafĂŒr
3) Ist das ganze Gerede von Jahrelanger Übung höchstens eine "PrĂŒfung" fĂŒr euch, die euch zeigen wird, wofĂŒr es sich lohnt zu leben - Spaß, Freude, Liebe.
Gegeben von Anfang an - die ganze Anstrengungs-Arie, ich fĂŒhl mich minderwertig, bin spirituell nicht reif genug Geschichte ist (eure) selbst Manipulation.

Ende der Geschichte ist: Um anderen zu dienen, ihnen Freude zu bereiten, ihnen immer fair und ehrlich gegenĂŒber zu sein heißt in der Basis: sich selbst alles eingestehen, verzeihen und GÖNNEN. Ich habe keine 2 Wochen gebraucht und kann mehrere Gramm bewegen.

Wir belĂŒgen uns nur selbst - und sind absolut zu faul.
Ich diskutiere heute nicht mehr was wahr ist, möglich, wenn ich sage Telekinese funktioniert. Ich stelle nur 1 einzige Anforderung bevor ich diskutiere.
Probiere aus, was ich dir sage - und konzentriere dich 10-15 Minuten. Mehr braucht es nicht.

Ich kann das alles selber nicht fassen und mich nervt mein Umfeld und die Einstellung extrem - bzw. es hat mich schwer enttĂ€uscht, verletzt wie darauf reagiert wurde aber einmal bemerkt, KANN man es nicht leugnen und ich werde es ums verrecken auch nicht tun. Exakt 4 Leuten die mich mit, dann beweise es mal genervt haben habe ich es bewiesen, bis ich die Lust daran verlor und heute nur die 10 Minmuten Forderung stelle, die - und jetzt kommt ihr, nicht EINER erfĂŒllt hat (soviel zum Thema wir belĂŒgen/sabotieren uns selbst).

www.mind-artists.net - ich veröffentlich gerade StĂŒck fĂŒr StĂŒck eine "echte" , "simple" und nachvollziehbare Website/Blog/Themen zum Thema Telekinese lernen.
Alles kein Hexenwerk, schon gar nicht wenn man sich einmal ernsthaft damit befasst - Hexenwerk wie selbst-manipulativ unser Verstand uns behandelt!

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
BeitrÀge: 1792
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 02.03.2016, 20:24

@ Epospio888

Telekinese gibt es haufenweise. Allerdings tritt sie fast nur unbeabsichtigt auf. Seit Jahrzehnten sind in den USA Millionensummen fĂŒr die Demonstration unter wissenschaftlichen Testbedingungen ausgesetzt. Noch niemand hatte dort Erfolg. In den BeitrĂ€gen Nr. 5 und 7 ist wissenschaftliche Literatur angegeben.

Wenn du Telekinese in der Parapsychologischen Beratungsstelle Freiburg oder in einem beliebigen Physikalischen Institut einer UniversitÀt demonstrieren kannst, bist du dort hochwillkommen. Es ist aber 1000 : 1 zu wetten, dass es dort niemals klappt.

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
BeitrÀge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 02.03.2016, 23:33

Schön auf den Punkt gebracht, Sullivan!

@Epospio888:
Du solltest doch selbst wissen wie es lÀuft... Niemand kann es ernsthaft interessieren, ob Du das irgendwelchen 4 Leuten angeblich irgendwann einmal demonstriert hast, da dies als "Beweis" einfach nichts wert ist.

Wenn Du wirklich <mehrmals> (!) Telekinese funktionierend ausĂŒben könntest, wĂ€rst Du lĂ€ngst unterwegs, um das irgendwo von Wissenschaftlern dokumentieren zu lassen bzw. wĂŒrdest höchstwahrscheinlich direkt versuchen die Millionengage fĂŒr den Live-TV-Auftritt zu bekommen.

Falls Du es nur ein einziges Mal tatsĂ€chlich geschafft hast, wĂŒrde ich Dir schon absolut gratulieren, denn das ist etwas extrem besonderes! (*)

NĂŒtzt Dir zwar nur begrenzt etwas, denn logischerweise kann es Dir auch niemand glauben, der nicht dabei war...
Aber wenn es wirklich echt gewesen sein sollte - und Du nicht nur quatscht - dann hast Du ein einzigartiges Erlebnis in Deinem Leben gehabt, was Dich von 99,999..% aller anderen Menschen unterscheidet, das ist etwas großartiges, freu Dich daran! Und das meine ich ernst!

Anleitungen fĂŒr andere werden dabei aber nichts sinnvolles bringen, solange Du das selbst nicht kontrollieren kannst ;)


*: ...und vermutlich lag es dann an besonderen UmstĂ€nden, die Dir nicht bewusst sind. (Was konkret heisst: Bestimmte fĂŒr Dich nicht sichtbare HintergrĂŒnde der geistigen Welt spielen mit, Du kannst es nicht alleine bewirken o. kontrollieren, darum klappt es auch nicht wieder bzw. nicht wenn es darauf ankommt.)

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
BeitrÀge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 02.03.2016, 23:47

PS:
Vielleicht interessant fĂŒr den ein oder anderen Leser:
Der "wahrscheinlichste" Fall (aber immer noch extrem unwahrscheinlich es selbst zu erleben!), wo man ein Telekinese-PhÀnomen beobachten kann, ist meiner Ansicht nach ein "Poltergeist"- PhÀnomen. Dieses kennt man international in allen KulturrÀumen, schon seit vielen Jahrhunderten.
Der Name Poltergeist bezieht sich ja auch direkt auf das polternde GerĂ€usch, dass durch telekinetisch bewegte GegenstĂ€nde, wie z.B. herunterfallende BĂŒcher, Bilder o.Ă€. erzeugt wird.
FĂŒr Geistwesen ist dies eine relativ simple Übung, die auch viele niedrige Geistwesen mit sehr geringem VerstĂ€ndnis ausĂŒben können.
Übrigens können dabei auch sehr große KrĂ€fte auftreten, wenn starke Wut im Spiel ist o.Ă€. - ich weiss aus 1. Hand von einem Fall, wo sogar ein Auto ein StĂŒck angehoben wurde, also ca. 1 Tonne an Masse bewegt wurde, so etwas ist auf jeden Fall möglich.

epospio888
Alter: 29 (m)
BeitrÀge: 8
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von epospio888 » 04.03.2016, 18:17

Dumm auf den Punkt gebracht. Wie jeder möchtegern Skeptiker. Geht doch einfach auf die Website ihr Spinner. Dann probiert es mit meiner Anleuitung aus. und ne viertel Stunde spÀter könnt ihr aufhören euch öffentlich zu blamieren. Deal ? :love:

epospio888
Alter: 29 (m)
BeitrÀge: 8
Dabei seit: 2016
Kontaktdaten:

Beitrag von epospio888 » 04.03.2016, 18:22

Übrigens findet ihr da alles, alles haar klein erklĂ€rt, ihr nervt einfach nur, da ihr mitreden wollt aber euch weigert euch mal 10-15 Minuten zu konzentrieren und darauf geht solchen Leuten noch einer ab.

http://www.mind-artists.net/ ! Ließ
Erweitert euren Horizont oder nicht aber hört auf andere mit eurer Faulheit zu beschrÀnken!

http://www.mind-artists.net/psychokinese-wissen/

Diese Seite ist wohl die wertvollste fĂŒr lernfaule, pseudointellektuelle :) : http://www.mind-artists.net/telekinese-nicht-real

Da ist alles beschriebn, wieso sollte ich mich also erneut vor Menschen wie euch rechtfertigen - erst recht im realen Leben?
Da gĂ€be es dann noch 6,9 Milliarden zu ĂŒberzeugen ? Überzeugt mich, dass ich es nicht kann, immer wieder - es reproduzierbar. Wie gesagt da steht alles, auch warum ein Fernsehauftritt gĂ€nzlich ungeeignet ist, das die Millionen Dollar Challenge nichts weiter als Abzocke ist und man höchsten bei Leuten auf dem Radar auftaucht, wo man es nicht will. Simpel. Ihr mĂŒsst nur mal .... leeeesen - und - es probieren, dann kommentiere ich auch wieder, so ist es wie mit nem Haufen 5 KlĂ€ssler zu reden.

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
BeitrÀge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 04.03.2016, 18:29

OMG... Ja klar, die Faulheit ist es... OMG...
DateianhÀnge
double-face-palm.jpg

Antworten