Philippinische Heiler

fĂŒr Alles
Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 14.09.2012, 16:02

Ich verstehe das sehr, dass Horus sagt man kommt in vielen Themen nicht weiter, wenn man mit Kritikern dann immer diskutiert.

Eigentlich brÀuchte man deshalb zu manchen Thread einen weiteren Thread, wo dann kontrovers diskutiert wird.

Allerdings verstehe ich auch, wenn sowohl Esoteriker als auch Kritiker dazu nicht immer Lust und Zeit haben...

Denn letztendlich kann man den anderen nicht ĂŒberzeugen.................

Ich habe ja einen Thread"Können Menschen channeln".

Wer will kann ja dort diskutieren.................... :sunny: :sunny: :sunny:


Ich sehe mir das Video spÀter an. Ich glaube ich kenne diesen Heiler.
Seine Kinder fĂŒhren dies nun weiter.............


Hier den einigen schon bekannten film von dem bekannten dokumentarfilmer kuby. der hoffnungslos querschnittsgelÀhmt war und nun geheilt ist...................



â–ș Link zum Video
Die Erlebnisse von Horus auf den Phillippinen interessieren mich sehr....
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Sala
Alter: 50
BeitrÀge: 187
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Sala » 23.09.2012, 03:41

Hallo zusammen,

schönes Thema.

Was dabei passiert ist, dass der- oder diejenige Heiler/-in die sich in Fleisch materialisierte Krankheit heraus nimmt aus dem Körper.

Ich habe zwei Vorgehensweisen kennen gelernt:
1. Die einen nehmen die sich in Fleisch materialisierte Krankheit sofort heraus.
2. Die anderen sehen den Patienten zwei Mal. Beim ersten Mal wird ein StĂŒck Watte oder Zellstoff rein gelegt und beim zweiten Besuch, einen Tag spĂ€ter, wird die dann volle Watte wieder heraus genommen.

Die Heiler werden in Anbindung an die Geistige Welt gefĂŒhrt. Unter einer Art Trance gehen sie mit dem Finger ĂŒber die Körperstelle. Als wĂ€re es ein Skalpell, öffnet sich eine große Stelle. Sie nehmen Material (natĂŒrlich das ÜberflĂŒssige, das sich zuvor gebildet hat) heraus und gehen nachher mit dem Finger oder zwei Fingern wieder ĂŒber die offene Stelle, die sich sofort schließt.

Total beeindruckend: Keine Schmerzen, keine Infektionen, nichts dergleichen.

Bezeichnend ist:
- HauptsÀchlich AuslÀnder gehen dort hin. Die Einheimischen bevorzugen die christlichen Gebetsheiler und -innen.
- Es hieß, es gelte die unter Eingeweihten bekannte Rate wie beim bekannten Geistheilen (Geistchirurgie, Gebetsheilen, ...(Nicht mit Reiki verwechseln.)) auch: 1/3 reagierte sofort mit Heilung, 1/3 mĂŒsste nachbehandelt werden, bei 1/3 fĂ€nde erstmal keine Heilung statt.

@ Horus. Das habe ich auch gehört, nĂ€mlich, dass wenn einer von denen in Europa ist, es gar nicht funktionierte. Deren Methode muss vom Ort abhĂ€ngen. Als ob die jeweiligen Geistigen FĂŒhrer nur dort in dieser Form tĂ€tig wĂ€ren.

Viele GrĂŒĂŸe

Sala

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 21.10.2012, 22:39

auch dies passt gut zum thema geistheilung.
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 22.10.2012, 22:21

:sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny:
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
Gleichklang
Alter: 48
BeitrÀge: 189
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Gleichklang » 24.10.2012, 09:09

Also ĂŒber die Philippinischen Heiler kann ich nicht mitreden, habe so manches interessantes von ihnen
schon gehört und beobachtet, aber noch nie selber Erfahrung damit gemacht, darum bin ich da lieber mal ruhig.

Aber eines kann ich nur bestĂ€tigen. Nicht ĂŒberall kann man die gleiche Energie aufbauen. Merke das gerade selber
und das gleich von einem Haus zum anderen.
Hier in unserem GeschĂ€ft ist vorne im Laden herrliche, fĂŒr jeden spĂŒrbare Energie, in den hinteren RĂ€umen verĂ€ndert sich
diese aber. HĂ€ngt wohl auf mit der Stromversorgung und den Menschen, welche oben wohnen zusammen.
Nun haben wir VeranstaltungsrÀume gleich nebenan im Nachbarhaus angemietet. Es ist unglaublich, wie schnell sich dort
in diesen RĂ€umen eine herrliche Energie aufgebaut hat. Ebenso spĂŒrbar fĂŒr andere.
Es gibt so unglaublich viel EinflĂŒsse, die entweder störend oder aufbauend wirken....und so kann ich mir sehr wohl vorstellen,
das solch ein Heiler nur zu seinem vollen Potential kommt, wenn er an einen, fĂŒr ihn besonderen Platz wirken kann.

Liebe GrĂŒĂŸe
Gleichklang
Der Tropfen mag bisweilen schon wissen, dass er im Meer ist, aber selten wohl weiß er, dass das Meer auch in ihm ist.

Benutzeravatar
Gleichklang
Alter: 48
BeitrÀge: 189
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von Gleichklang » 24.10.2012, 10:05

Hallo Horus,

jeep ich kenne deine Kristalle, weißt du ja,
und jeep alles was du beschrieben hast ist bereits geschehen.

Problem ist wie ich bereits kurz angedeutet habe die alte Stromversorgung, welche geballt an einer
Stelle hier im hinteren Bereich ihr Werk tut.
Ebenso gibt es eine sehr dynamische Wasserader......beides trifft sich an besagter Stelle.
Bin schon dran das in den Griff zu bekommen.

Gleichklang
Der Tropfen mag bisweilen schon wissen, dass er im Meer ist, aber selten wohl weiß er, dass das Meer auch in ihm ist.

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 29.11.2012, 22:39

Interessanter Thread,.. :sunny: :sunny: :sunny:
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Sala
Alter: 50
BeitrÀge: 187
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Sala » 01.12.2012, 14:02

Horus,

danke, danke fĂŒr dieses Video!!!

Das gehört in jede schulmedizinie Ausbildung und man muss die Frage an die verantwortlichenen Staats- und ÄrzteschaftsfĂŒhrer stellen, wie lange sie noch verantworten wollen, dass heilen nicht den ersten Stellenwert genießt bei Gesundungsvorhaben, sondern Chemie und Medizin-Industrie.

Die Staaten und Gesellschaften können es sich im Übrigen gar nicht mehr leisten, dass die Leute immer weniger gesund werden und halten dennoch an den falschen Mechanismen fest, auch noch ohne wenigstens finanziell dafĂŒr gerade zu stehen. Im Gegenteil fordern sie auch noch immer höhere Zahlungen von den Menschen dafĂŒr. - Das ist grotesk und absurd!

LG,

Sala

Sala
Alter: 50
BeitrÀge: 187
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Sala » 01.12.2012, 16:29

Genau, Horus,

deswegen ist es an der Zeit, dass man sich nicht mehr versteckt.

Auf meinen nÀchsten VortrÀgen auf den Messen, werde ich genau das, was ich unten geschrieben habe - reden.

Ich bin mittlerweile so sauer darĂŒber, dass ich nicht mehr Friede-Freude-Eierkuchen backe, sondern damit raus gehen werde, auch anklagend.

Den richtigen Ton dafĂŒr werde ich noch finden ;) .

LG,

Sala

Sala
Alter: 50
BeitrÀge: 187
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Sala » 01.12.2012, 19:05

Die Überlegung ĂŒber die Medizin-Maffia ist es, deswegen muss ein Weg gefunden werden, die zu umgehen.

Der einzelne Mensch hat die Wahl, meistens - heute jedenfalls, zwischen "was tut mir gut und was nicht." Je mehr in dem Bewusstsein der Leute das logische und eigenverantwortliche Denken stattfindet und dann noch der Mut danach zu handeln einsetzt, desto weniger Geld wird in die Medizin-Maffia fließen.

Dazu ist es nötig, dass die Menschen die rechten Informationen erhalten. Infomationen, die nicht von Pharmakonzernen erstellt werden, sondern Erfahrungsberichte von Mensch zu Mensch.

Wusstest Du zum Beispiel, dass Krebzellen kein Rot mögen? Ein Arzt hat vor langer Zeit heraus gefunden, dass Krebszellen unter Rotlicht verschwinden. Er hat die Leute in die Dunkelkammer gesetzt und eine Stunde mit Rotlicht beschienen. Die Zellen verschwanden.

Ich habe das an mir mal ausprobiert. Nach einem Sonnenbrand haben sich hier und da kleine Hautfleckchen an den Stellen gebildet und mit der Zeit verÀndert. Da leuchtete bei mir die "achtung Hautkrebslampe" auf. Ich habe einen Laserpointer 60sec drauf gehalten, die Flecken sind kleiner geworden. - So billig kann das gehen.

Einfach öffentlich drĂŒber reden!!!

LG,

Sala

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 01.12.2012, 20:03

Sehr interessante BeitrÀge. Auch das mit dem Rotlicht bei Sonnenbrand/Krebs usw
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Benutzeravatar
BabaJaguar
Alter: 6
BeitrÀge: 2746
Dabei seit: 2007

Beitrag von BabaJaguar » 14.11.2015, 09:08

ich hole dieses auch mal nach oben, da es gerade thema ist.
Bild
Die Welt ist meine Vorstellung.
Ich weiss, dass ich nichts weiss.

Antworten